Warme und kalte Kompressen: wie sie funktionieren und verwenden

die Haupt-Punkte

  • Wärme- und Kältetherapie sind in erster Linie eine Ergänzung zu einigen medizinischen Eingriffen, um damit verbundene Erkrankungen zu behandeln Schmerzen haben.
  • kann helfen Kaltpressung Es reduziert Schwellungen und Schmerzen nach einer plötzlichen Verletzung, indem es die Durchblutung der Stelle verringert und den Bereich desensibilisiert.
  • hilft warme Kompresse Es verbessert die Durchblutung der Anwendungsstelle und macht Ihre Muskeln schlanker.
  • Während Druck ausgeübt wird kalt Normalerweise sollte unmittelbar nach einer Verletzung eine warme Kompresse mindestens zwei Tage nach der Verletzung verwendet werden.
  • Wärme- und Kältebehandlungen gehören zu den häufigsten nichtmedikamentösen Maßnahmen bei verschiedenen Entzündungs- und Schmerzzuständen.

Bei der Wärmetherapie oder Wärmetherapie wird eine warme Kompresse auf die betroffene Stelle gelegt, um die Durchblutung zu stimulieren, die Durchblutung zu verbessern und die Rumpfmuskulatur zu entspannen.

Warme und kalte Kompression: wie sie funktionieren und verwendet werden – %categories

Kältetherapie oder Kryotherapie Auf der anderen Seite reduziert es den Blutfluss zur betroffenen Stelle und betäubt das darunter liegende Gewebe. Alle diese Behandlungen Bietet schnelle Linderung und vorübergehende Schmerzen.

Obwohl die Wahl der Behandlung von der Art des Schmerzes abhängt, kann in einigen Fällen die abwechselnde Anwendung von Wärme und Kälte erforderlich sein.

Beide beschriebenen Methoden können dazu beitragen, Ihre Abhängigkeit von Schmerzmitteln zu verringern, insbesondere wenn Sie an einer chronischen Schmerzerkrankung leiden.

Vorteile einer warmen Kompresse

Warme Kompressen können Schmerzen lindern, die durch verletzte Muskeln und schmerzende Gelenke verursacht werden.

Tatsächlich ist diese Art der Wärmetherapie eine der ergänzendsten Behandlungen, die von Orthopäden empfohlen werden, um Rückensteifheit und Muskelkrämpfe zu lindern, die durch chronische Verletzungen verursacht werden.

Wenn Druck auf die schmerzende Stelle ausgeübt wird, dringt die Wärme in die darunter liegenden Muskeln ein und erhöht die Durchblutung der Stelle.

Der sauerstoffreiche Blutfluss versorgt die betroffenen Muskeln und Gelenke mit mehr Nährstoffen, hilft so, verletztes Gewebe zu reparieren und so Beschwerden zu lindern.

Die wiederholte Anwendung einer warmen Kompresse kann die Muskelspannung und die damit verbundenen Schmerzen reduzieren. Der Trick besteht darin, die Kompresse über den Tag verteilt alle paar Stunden aufzutragen, bis Sie eine gewisse Linderung feststellen.

Verwenden Sie eine warme Kompresse, um Folgendes zu verwalten:

Warme und kalte Kompression: wie sie funktionieren und verwendet werden – %categories

  • Stauung und Schmerzen im Zusammenhang mit Infektionen der oberen Atemwege, wie z Sinusitis Und die Grippe
  • Muskelkrämpfe/Gelenk/Verstauchungen
  • Schmerzen durch Ohrinfektion
  • Augeninfektion
  • Schmerzen im Zusammenhang mit einem Hautabszess (erwägen Sie, bei offenen Wunden keine warme Kompresse zu verwenden)
  • Schmerzen von Entwicklung von Zehennägeln
  • Zahnschmerzen
  • Verspannungen oder Kopfschmerzen durch Muskelkontraktion
  • Arthritis
  • Duct (Tränenkanal)
  • Sehnenschmerzen nach Abklingen der Entzündung
  • Menstruationsbeschwerden

Einen warmen Kompressenbeutel zu Hause herstellen

Zur Schmerzlinderung kann eine ganze Reihe warmer Kompressen verwendet werden, die grob in zwei Kategorien unterteilt sind, eine trockene Kompresse und eine warme Kompresse.

trockene warme Kompresse

Zu trockenen warmen Kompressen gehören Gummi-Wärmflaschen, Heizkissen, Salzbeutel, Reisbeutel und andere Wärmepackungen, die trockene Wärme an die betroffene Stelle übertragen.

1. Tüte Reis

Warme und kalte Kompression: wie sie funktionieren und verwendet werden – %categories

Getreidekörner sind die ideale Wahl für eine problemlose warme Kompresse zu Hause, da sie die Wärme über lange Zeiträume speichern können. Diese Art von trockener warmer Kompresse ist besonders hilfreich bei der Linderung von Rückenschmerzen.

Alles, was Sie brauchen, ist ein Stoffbeutel oder eine saubere Baumwollsocke und eine Handvoll Reis. Stellen Sie sicher, dass der Reis, den Sie verwenden, völlig frei von Feuchtigkeit ist.

  • Füllen Sie eine Tüte oder Socke mit Reis und binden Sie sie oben fest.
  • Das Reispaket 1 Minute in der Mikrowelle erhitzen.
  • Überprüfen Sie die Temperatur des Beutels, um zu sehen, ob er warm genug ist, aber nicht so heiß, dass Sie sich am Ende die Haut verbrennen.
  • Legen Sie den Reisbeutel jeweils bis zu 20 Minuten lang auf die betroffene Stelle und wiederholen Sie die Anwendung alle zwei Stunden, bis Sie Linderung verspüren.
Lesen Sie auch:  Ballen (Großzehenabweichung): Ursachen, Symptome und medizinische Behandlung

2. Salzbeutel

Warme und kalte Kompression: wie sie funktionieren und verwendet werden – %categories

Salz ist ein weiterer Inhaltsstoff, der in einer Kompresse lang anhaltende Wärme spenden kann. Wie Reis verlieren die kleinen und groben Salzkörner nach dem Erhitzen nicht so leicht Wärme.

Sie können etwas Salz in einem Stoffpuffer sammeln, um eine kleine warme Kompresse herzustellen, die verwendet werden kann, um Ohrenschmerzen, Zahnschmerzen und steife Muskeln zu lindern.

  • Geben Sie etwas Salz in ein sauberes Tuch und fassen Sie die Enden zu einem Beutel zusammen.
  • Sichern Sie die Öffnung des Beutels mit einer Schnur oder einem Gummiband.
  • Erhitzen Sie den Salzbeutel 2-3 Minuten in der Mikrowelle.
  • Achte darauf, dass die Packung vollständig verschlossen ist, damit das heiße Salz nicht auf deine Haut gelangt.
  • Überprüfen Sie die Temperatur des Beutels, um zu sehen, ob er warm genug ist, aber nicht so heiß, dass Sie sich am Ende die Haut verbrennen.
  • Legen Sie einen Beutel mit Kochsalzlösung auf die betroffene Stelle, um die Schmerzen zu lindern.

nasse warme Kompresse

Eine warme, feuchte Kompresse, wie ein sauberer Waschlappen, Küchentuch oder Mull, verwendet feuchte Hitze. Die Wärme im Gewebe in eine größere Tiefe überträgt als trockene Wärme bei gleicher Temperatur.

Warme und kalte Kompression: wie sie funktionieren und verwendet werden – %categories

Diese Art der Wärmebehandlung kann etwas chaotisch sein, bietet aber den doppelten Vorteil einer tieferen Wärmedurchdringung und Hydratation der betroffenen Stelle.

Eine nasse Kompresse eignet sich am besten zur Linderung von Muskelschmerzen und kann ganz einfach zu Hause angebracht werden.

1. In warmem Wasser einweichen

  • Nehmen Sie ein sauberes Baumwolltuch und legen Sie es in heißes Wasser.
  • Schrubbe das überschüssige Wasser ab.
  • Tragen Sie einen warmen, feuchten Waschlappen auf die schmerzenden Muskeln auf. Entfernen Sie es, sobald es abgekühlt ist.
  • Weichen Sie ein Handtuch erneut in heißem Wasser ein und wiederholen Sie die Anwendung, bis Sie eine Linderung bemerken.

2. Warmes Wasser und Bittersalz

  • Gib XNUMX Esslöffel Bittersalz in zwei Tassen heißes Wasser.
  • Rühren Sie die Mischung gut um, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat.
  • Legen Sie ein Flanelltuch in die Kochsalzlösung.
  • Drücken Sie das überschüssige Wasser aus dem getränkten Tuch.
  • Tragen Sie einen warmen, nassen Waschlappen auf die schmerzende Stelle auf.
  • Lassen Sie es 15-20 Minuten einwirken, bis Ihr Gewebe die gesamte Wärme absorbiert hat.
  • Wiederholen Sie den gesamten Vorgang mehrmals, bis Sie Linderung verspüren.

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen:

Eine große Auswahl an warmen Kompressen kann bei richtiger Anwendung eine kurzfristige Schmerzlinderung bewirken. Bei der Anwendung der Wärmetherapie sollten Sie jedoch die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen:

  • Achte vor der Anwendung darauf, dass die Kompresse nicht zu heiß für deine Haut ist, sonst kannst du das Hautgewebe beschädigen und verbrennen.
  • Wenn Sie eine sehr heiße Kompresse auf die schmerzende Stelle auftragen, kann dies zu Krämpfen der Rumpfmuskulatur führen.
  • Eine Wärmetherapie wird nicht empfohlen, um Schmerzen zu lindern, die durch ein plötzliches Trauma oder offene Wunden verursacht werden.
  • Eine warme Kompresse sollte während des Genesungsprozesses verwendet werden und nicht unmittelbar nach einer Verletzung. Warten Sie nach einer Verletzung mindestens 48 Stunden, bevor Sie eine warme Kompresse auf die betroffene Stelle auftragen.
  • Wenn Sie mit einem Heizkissen auf der Haut schlafen, kann eine längere Hitzeeinwirkung Schmerzen und Schwellungen verstärken und zu Verbrennungen führen.

Vorteile der Verwendung einer kalten Kompresse

Kältetherapie wird häufig verwendet, um akute Verletzungen zu behandeln, die aus einem plötzlichen Trauma von Knochen, Gewebe, Bändern oder Muskeln resultieren.

Die meisten Menschen erleiden schwere Verletzungen, wenn sie einen schweren Sturz oder Zusammenstoß erleiden. Akute Knöchelverletzungen sind die häufigsten akuten Verletzungen von Knöchelverstauchungen, Muskelzerrungen, Muskelzerrungen, lockeren Schultern, Prellungen und Knochenbrüchen.

Diese Verletzungen werden normalerweise von Schmerzen, Empfindlichkeit, Rötung, warmer Haut und Schwellungen im betroffenen Bereich begleitet.

Die Unterdrückung akuter Verletzungen innerhalb von 48 Stunden nach ihrem Auftreten kann sofortige Linderung bringen, ist jedoch oft nur von kurzer Dauer.

Lesen Sie auch:  Wie man die Symptome der rheumatoiden Arthritis zu Hause behandelt

Daher wird diese Art der Erstlinien-Kältetherapie häufig in Verbindung mit anderen therapeutischen Maßnahmen wie Kompression, Elevation, Ruhigstellung und/oder Unterstützung eingesetzt.

Wenn Sie einen Eisbeutel auf die betroffene Stelle auftragen, dringt die Kälte in die Haut ein und verengt wichtige Blutgefäße. Dies wiederum verringert die Durchblutung des Behandlungsbereichs und blockiert die Nervenaktivität lokal.

Grundsätzlich funktioniert die Kältetherapie, indem sie die betroffene Stelle vorübergehend betäubt, wodurch Sie weniger Schmerzen verspüren. Es hilft auch, Schwellungen zu reduzieren, indem es die Durchblutung des Bereichs verringert.

Bestimmte Aktivitäten können Langzeitverletzungen verschlimmern, die durch längere und wiederholte Traumata an einer bestimmten Stelle verursacht werden, wie beispielsweise glatte Schienen.

Die Schmerzen, die mit diesen chronischen Verletzungen verbunden sind, neigen dazu, nach dem Training stärker zu sein. Die Anwendung einer Kältetherapie nach dem Training kann helfen, Schwellungen und Schmerzen zu vermeiden.

Die Wirkung der Kältetherapie ist weitgehend oberflächlich und dringt wahrscheinlich nicht tief genug ein, um Gelenk und Muskel zu erreichen.

Auch wenn sich Ihre Haut nach der Behandlung sehr kalt anfühlt, bleibt die Innentemperatur Ihres Körpers aufgrund des zugrunde liegenden Thermoregulationsmechanismus unverändert.

Verwenden Sie eine kalte Kompresse, um Folgendes zu verwalten:

Warme und kalte Kompression: wie sie funktionieren und verwendet werden – %categories

  • Augenallergie
  • Schwellung
  • Fieber
  • Akne
  • Hautausschlag oder juckende Haut
  • Insektenstiche
  • Häufige Schmerzen wie Nacken- und Zahnschmerzen
  • Tendinitis oder Bursitis
  • Gicht
  • Rasurbrand
  • Migräne
  • Verstauchungen und Muskeln

Wie benutzt man eine kalte Kompresse?

Die Eistherapie ist vielleicht die am meisten bevorzugte Heimbehandlung zu Hause, um lokalisierte Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren, die durch ein einmaliges Trauma verursacht werden. Diese Art der Kältetherapie ist am effektivsten, wenn sie unmittelbar und häufig nach einer Verletzung angewendet wird.

Sie können entweder eine kalte Kompresse auf die betroffene Stelle auftragen oder die Stelle mit sanftem Druck massieren.

Achten Sie darauf, ein dünnes Handtuch zwischen dem Eisbeutel und der Haut zu verwenden. Direkte Anwendung extremer Kälte über einen längeren Zeitraum kann Gewebeschäden und Erfrierungen verursachen.

Achtung: Eis ist wie jedes andere Mittel nur wirksam, wenn es richtig und in Maßen angewendet wird. Wenn Sie einen Eisbeutel zu lange auf Ihrer Haut lassen, wird die Verletzung nur noch schlimmer.

Obwohl es keinen festen Zeitplan für die Langzeitanwendung von Eis gibt, wird empfohlen, das Eis kurz nachdem es aufgetreten ist, für nicht länger als 20 Minuten einzufrieren.

Geben Sie Ihrer Haut mindestens 20 Minuten Zeit, um das Taubheitsgefühl zu verlieren und in ihren normalen Zustand zurückzukehren, bevor Sie die kalte Kompresse erneut auftragen. Setzen Sie den Zyklus fort, bis Ihr Ärger nachlässt.

Unterschiedliche Schmerzarten erfordern unterschiedliche Arten der Kältetherapie:

  • Sie können kalte Wickel auf Augen, Stirn und Schläfen verwenden, um die Schwere der Migräne zu reduzieren.
  • Sie können einen verschließbaren Beutel mit Eiswürfeln füllen, um einen Eisbeutel herzustellen, der häufig als schnelles Heilmittel bei Sportverletzungen verwendet wird.
  • Sie können Ihre eigene gefrorene Lebensmittelkompresse zu Hause herstellen, indem Sie eine Tüte gehacktes Gemüse oder Erbsen einfrieren und dann auf die betroffene Stelle anwenden.

Mache zu Hause eine kalte Kompresse

Hier sind einige einfache Möglichkeiten, um Ihre Kompressen mit Dingen, die Sie leicht in Ihrer Küche finden, kalt zu machen:

1. Spülmittel

Warme und kalte Kompression: wie sie funktionieren und verwendet werden – %categories

Flüssiges Spülmittel ist eine übliche Zutat, die verwendet werden kann, um eine kalte Kompresse herzustellen. Wenn Sie diese Flüssigkeit einfrieren, nimmt sie eine gelartige Konsistenz an und bleibt viel länger ungelöst als andere Flüssigkeiten.

  • Nehmen Sie normales flüssiges Spülmittel und gießen Sie es in einen Beutel oder Gefrierbeutel.
  • Stellen Sie den Beutel in den Kühlschrank, bis die Seife zu einem halbflüssigen Zustand gefroren ist.
  • Verteile ein dünnes Handtuch über die geschwollene Stelle und trage dann kühles flüssiges Spülmittel auf.
  • Du kannst flüssiges Spülmittel auch in ein Handtuch wickeln und die betroffene Stelle damit sanft massieren.
Lesen Sie auch:  Hausmittel gegen Armschmerzen

2. Steinsalz

Warme und kalte Kompression: wie sie funktionieren und verwendet werden – %categories

Sie können auch eine Lösung aus Steinsalz und Wasser einfrieren, um eine sehr flexible kalte Kompresse herzustellen, die Sie um Ihr Handgelenk oder Knöchel wickeln können. Sole neigt dazu, länger gefroren zu bleiben als normales Wasser.

  • Nehmen Sie etwas Wasser in einen Krug und fügen Sie Steinsalz hinzu.
  • Rühren Sie die Lösung eine Weile und gießen Sie sie dann in einen verschließbaren Beutel.
  • Stellen Sie den Beutel in den Kühlschrank, bis die Flüssigkeit zu einer gelartigen Substanz wird.
  • Legen Sie ein Handtuch auf die geschwollene Stelle und legen Sie den gefrorenen Salzwasserbeutel darüber oder wickeln Sie den Beutel in ein Handtuch und legen Sie ihn auf die betroffene Stelle.

3. Reis

Warme und kalte Kompression: wie sie funktionieren und verwendet werden – %categories

Der Reisbeutel kann sowohl für die Wärme- als auch für die Kältetherapie verwendet werden. Gefrorenes Reisgranulat ist relativ lange kältebeständig und somit ein wirksames Kaltpressmaterial.

  • nehmen Socke Abgestanden und mit rohem Reis füllen.
  • Verknoten Sie die Mündung der Socke fest.
  • Legen Sie den versiegelten Reisbeutel für 2-3 Stunden in den Kühlschrank oder bis er kalt ist.
  • Legen Sie den kalten Reisbeutel auf die betroffene oder geschwollene Stelle.

Hinweis: Für diese Art der Kaltpressung benötigen Sie keinen Stoffpuffer, da dieser bereits in den Stoff eingewickelt ist.

4. Gekühlter Löffel

Warme und kalte Kompression: wie sie funktionieren und verwendet werden – %categories

Der Kühllöffel ist eine perfekte kalte Kompresse, um Schwellungen und Schmerzen im Zusammenhang mit blauen Augen zu lindern. Tragen Sie den kalten Löffel auf die verletzten Stellen um die Augen auf.

  • Nehmen Sie einen sauberen Löffel und bewahren Sie ihn eine Weile im Kühlschrank auf.
  • Legen Sie den kalten Löffel über Ihre Augen.

Eine Kombination aus heißen und kalten Behandlungen

Obwohl Wärme- und Kältekompressen individuellen Zwecken bei der Linderung von Schmerzen und Entzündungen dienen, gibt es bestimmte Erkrankungen oder Verletzungen, die am besten mit einer Kombination aus beidem behandelt werden können.

Menschen mit Rückenschmerzen wird normalerweise eine duale Therapie empfohlen, aber es ist wichtig, vor Beginn dieser Behandlung eine ärztliche Genehmigung einzuholen.

Rückenverletzungen können sehr schwerwiegend sein und bei unsachgemäßer Behandlung zu Langzeitkomplikationen führen. Daher sollten Sie die Verletzung zuerst von einem Orthopäden untersuchen lassen, um festzustellen, ob eine Kombinationstherapie der richtige Weg ist.

Die Kombinationstherapie beinhaltet hauptsächlich das abwechselnde Anlegen kalter und warmer Kompressen an der Verletzungsstelle.

Welche Behandlung der anderen vorangeht, sowie die Dauer des gesamten Prozesses, hängt von der zugrunde liegenden Ursache oder Art des Schmerzes ab.

Nach der Überprüfung Ihres Falls kann Ihr Arzt den sichersten und effektivsten Weg vorschlagen, um diese Art der Kombinationstherapie zu verbessern.

Fazit

Wärme- und Kältebehandlungen bieten individuelle Vorteile zur Linderung von Schmerzen und Schwellungen, können jedoch gut zusammenarbeiten. Man muss zwischen verschiedenen Schmerzarten unterscheiden, um die beste Behandlung für ihren jeweiligen Zustand zu bestimmen.

Diese Schmerzbehandlungen sind sicher und relativ einfach und werden oft als Sofortbehandlung bei häufigen Verletzungen eingesetzt.

Eine warme oder kalte Kompresse ist jedoch im Wesentlichen ein All-in-One-Behandlungsmittel, das eher eine vorübergehende Schmerzlinderung als eine dauerhafte Heilung bewirken kann.

Daher ist es notwendig, Ihren Arzt zu konsultieren über:

  • Was ist die beste Behandlung für Ihre Schmerzen?
  • Wie lange sollten Sie die Behandlung anwenden?
  • Egal, ob Sie andere Medikamente oder natürliche Heilmittel benötigen, um Ihre Erkrankung zu behandeln

Sie sollten Ihren Arzt auch aufsuchen, wenn:

  • Die Schmerzen bessern sich nicht mit Hausmitteln wie Wärme- und Kältebehandlungen und rezeptfreien Medikamenten.
  • Der schmerzende Bereich wird rot und schwillt an oder entwickelt Fieber, was alles Anzeichen einer Infektion sein können.
Sie können auch mögen