Halsschmerzen: Arten, Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden

Aufmachung Halsschmerzen أو Pharyngitis Schmerzen und Beschwerden im Hals. Es ist im Allgemeinen ein leichtes Problem, das durch das Schlucken verschlimmert wird.

Halsschmerzen: ihre Arten, Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden – %categories

Viele verschiedene Faktoren können zu Halsschmerzen führen, aber in erster Linie wird sie durch eine zugrunde liegende Infektion verursacht.

Halsschmerzen sind oft mit Schlafapnoe verbunden undNasennebenhöhlenentzündung وSchnarchen وRauchen وEmpfindlichkeit.

Arten von Halsschmerzen

Wenn Sie Beschwerden oder Schmerzen im Hals verspüren, kann dies eine der folgenden Ursachen haben:

1. Virale Pharyngitis

Eine Virusinfektion des Rachens, auch als virale Pharyngitis bekannt, ist die häufigste infektiöse Ursache für Halsschmerzen. Es verursacht Entzündungen und kann Erkältungssymptome verursachen.

2. Streptokokken / bakterielle Pharyngitis

Die Häufigkeit von Halsschmerzen aufgrund einer Infektion mit Bakterien ist gering. Die meisten dieser bakteriellen Infektionen werden jedoch durch Streptokokken-Bakterien der Gruppe A verursacht, und die daraus resultierenden Halsschmerzen werden im Allgemeinen als "Halsentzündung" bezeichnet.

Damit verbundenen bakterielle Pharyngitis Eiterbildung in den Mandeln oder im Rachen. Bei Kindern im Alter von 5 bis 15 Jahren verursachen Streptokokken-Bakterien etwa 20 % der Fälle von Streptokokken. Kinder unter 5 Jahren bekommen seltener Halsschmerzen.

3. Mandelentzündung

Starke Schwellung der Mandeln Tonsillitis, allgemein bekannt als Tonsillitis, ist eine Art von Pharyngitis, die durch eine bakterielle oder virale Infektion verursacht werden kann.

Zu den Symptomen einer Mandelentzündung gehören Schmerzen, Rötung, Entzündung und eine Ansammlung von Eiter oder Ablagerungen in den Mandeln.

Halsschmerzen verursacht

Halsschmerzen: ihre Arten, Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden – %categories

Halsschmerzen können verschiedene Ursachen haben, die häufigsten sind:

Exposition zu Allergenen oder Reizstoffe wie Staub, Tierhaare, Schimmel, Pollen, Chemikalien usw.

Infektion mit viralen Krankheitserregern. Eine Infektion im Rachenraum kann zu Halsschmerzen (im Rachenraum) führen, auch als Pharyngitis bekannt, die schließlich zu schmerzhaften Halsschmerzen führt.

Etwa 50-80% der Pharyngitis-Fälle sind Symptome verschiedener Virusinfektionen, einschließlich:

  • Erkältungen
  • Grippe
  • Anzahl weißer Blutkörperchen
  • Mist
  • Masern
  • Kruppe
Lesen Sie auch:  Ursachen einer ständigen laufenden Nase

Reizstoffe oder Halsverletzungen, die Halsschmerzen verursachen, umfassen:

  • Niedrige Luftfeuchtigkeit
  • Rauchen
  • luftverschmutzer
  • Posteriorer Nasentropfen Schleim tritt aus dem Rachen aus
  • Gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) – Reizung und Schmerzen im Rachen aufgrund des Rückflusses von Magensäure aus dem Magen. Kann Sodbrennen und einen sauren Geschmack im Mund verursachen
  • trockener Mund
  • Mit offenem Mund schlafen – Das Atmen durch den Mund kann Halsschmerzen verursachen, die nach Iftar Linderung verschaffen.
  • Ein Schnitt oder ein Loch im Rachenbereich durch einen spitzen Gegenstand im Mund

Symptome von Halsschmerzen

Ein klassisches Symptom von Halsschmerzen sind Schmerzen im Rachenraum, die je nach Ursache von verschiedenen anderen Symptomen begleitet werden können. Sie können erleben:

Entzündliche Beschwerden im Zusammenhang mit einer Pharyngitis können in folgenden Bereichen gespürt werden:

  • Gaumen oder Gaumen
  • Mandeln (ein fleischiges Gewebe, das zur Immunität des Rachens beiträgt)
  • der hintere der zunge
  • Rückwand der Kehle

Medizinische Behandlung von Halsschmerzen

1. Impfung

Die meisten Halsschmerzen resultieren aus einer bakteriellen oder viralen Infektion. Daher besteht eine der besten Möglichkeiten, Halsschmerzen zu vermeiden, darin, sich gegen potenzielle Infektionsquellen impfen zu lassen.

Fragen Sie Ihren Arzt nach der Art der Impfungen, die Sie möglicherweise benötigen.

2. Medikamente

Vor jeder Behandlung muss sichergestellt werden, dass keine Allergie gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels besteht.

Halsschmerzen verschwinden normalerweise nach einer Woche von selbst, aber Sie können die folgenden Medikamente zur schnellen Linderung der Symptome einnehmen:

  • A. Orale Analgetika
Lesen Sie auch:  Hausmittel gegen Halsschmerzen und Tipps zur Selbstpflege

Zur Schmerzlinderung können Aspirin, Paracetamol, Paracetamol oder andere entzündungshemmende Medikamente (Ibuprofen, Naproxen, Diclofenac usw.) verwendet werden.

Hinweis: Aspirin und Diclofenac sind nicht die bevorzugte Wahl, da sie viele Nebenwirkungen verursachen und für Kinder besonders unsicher sind.

  • B. fiebersenkend

Paracetamol und Ibuprofen enthaltende Arzneimittel können zur Linderung von Schmerzen und Fieber angewendet werden.

  • C. antivirale Mittel

Verschreibungspflichtige antivirale Medikamente können helfen, Halsschmerzen zu lindern, die durch einige Virusinfektionen verursacht werden.

  • DR.. Antibiotika

Bei einer bakteriellen Infektion kann Ihr Arzt Ihnen eine kurze Antibiotika-Kur verschreiben, obwohl dies aus den folgenden Gründen nicht üblich ist:

    • Die Häufigkeit von Halsschmerzen aufgrund von bakteriellen Infektionen ist sehr gering.
    • Antibiotika können schwere Symptome nicht lindern und können sowohl kurz- als auch langfristige Nebenwirkungen haben.
    • Die Verwendung von Antibiotika zur Behandlung leichter Erkrankungen wie Streptokokken verringert die Gesamtwirksamkeit des Arzneimittels in Ihrem Körper und trägt zur Entwicklung resistenter Bakterien bei.

3. Chirurgie

Ein Arzt kann eine Tonsillektomie oder chirurgische Entfernung der Mandeln empfehlen, wenn:

  • Die Bildung eines Abszesses in oder um die Mandeln, der nicht mit Medikamenten behandelt werden kann
  • Schlechter Geschmack oder Geruch im Mund, der auch nach der Behandlung nicht nachlässt

Halsschmerzen Diagnose

Halsschmerzen können allein anhand der Symptome diagnostiziert werden, aber Ihr Arzt kann die folgenden Tests durchführen, um die genaue Ursache zu bestimmen:

1. Halsentzündung

Der Arzt wird mit einem weichen Wattestäbchen eine Probe von Atemwegssekreten aus dem Rachen entnehmen, die dann zur weiteren Laboranalyse geschickt wird, um den genauen Bakterienstamm zu bestimmen, der für die Halsentzündung verantwortlich ist.

2. Bluttest

Wenn Ihr Arzt eine Mononukleose (oder andere Arten von Infektionen, die mit einer Rachenkultur nicht nachgewiesen werden können) als Ursache Ihrer Halsschmerzen vermutet, benötigen Sie möglicherweise einen Bluttest.

3. Biopsie

Wenn die Halsschmerzen lange anhalten, kann der Arzt eine Biopsie durchführen, indem er ein Stück Gewebe aus dem Hals oder den Mandeln nimmt und die Probe dann an ein Labor schickt, um nach Krebszellen oder anderen Anomalien zu suchen.

Lesen Sie auch:  Hausmittel gegen Halsschmerzen

Wann gehen Sie zum Arzt?

Halsschmerzen: ihre Arten, Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden – %categories

Die meisten Halsschmerzen verschwinden innerhalb von 5-7 Tagen. Wenn die Symptome durch die Behandlung zu Hause nicht abklingen, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Andere Situationen, in denen Sie möglicherweise einen Arzt rufen müssen, sind:

  • Es gibt eine hohe Temperatur (101 Grad Fahrenheit oder höher) ohne andere Symptome einer Erkältung.
  • Halsschmerzen, die (mehr als eine Woche) andauern und von Nasenausfluss, juckenden Augen und Niesen begleitet werden (kann auf eine Grippe oder Halsentzündung hinweisen).
  • Es treten anhaltende Ohrenschmerzen oder Grippesymptome zusammen mit Halsschmerzen auf (kann auf einen Abszess im hinteren Rachenraum oder eine Epiglottitis hinweisen).
  • Halsschmerzen werden von leichten Schmerzen und keinem Fieber für mehr als zwei Wochen begleitet (kann auf eine Allergie hinweisen).
  • Halsschmerzen werden von Schluckbeschwerden, Atemproblemen und Speichelfluss begleitet (kann auf eine ernstere Atemwegsinfektion oder einen Kloß im Hals hinweisen).

Was Sie Ihren Arzt fragen könnten

  • Welche Maßnahmen kann ich zu Hause bei Halsschmerzen ergreifen?
  • Soll ich Medikamente nehmen?
  • Welche Diät sollte ich befolgen, um Schmerzen beim Schlucken zu vermeiden?
  • Wie lange werde ich Symptome haben?

Was könnte Ihr Arzt Sie fragen?

  • Wann traten die Symptome auf?
  • Haben Sie Schmerzen beim Schlucken?
  • Nimmst du irgendwelche Medikamente?
  • Rauchst du?
  • Hast du Allergien?

letztes Wort

Halsschmerzen sind für viele Menschen eine häufige Ursache von Beschwerden und Reizungen, aber sie sind normalerweise saisonabhängig und können durch eine Behandlung zu Hause leicht kontrolliert werden.

Wenn das Problem jedoch mit Hausmitteln nicht abklingt oder sich die Symptome verschlimmern, ist es wichtig, Ihren Arzt zur richtigen Behandlung zu konsultieren.

Weiterlesen
Hausmittel gegen Halsschmerzen und Tipps zur Selbstpflege

Halsschmerzen: Ursachen, Behandlungen, Ernährung, Lifestyle-Tipps und Mythen

Sie können auch mögen