Tintentank vs. Laserdrucker: Was ist der Unterschied?

Ist charakterisiert durch Tintenstrahldrucker und Laserdrucker Mit Stärken und Schwächen, die jeden in bestimmten Situationen als den Besten auszeichnen. Das Bild ist weniger klar, wenn wir es betrachten Tintentankdrucker Im Vergleich zu Lasern, da Tintentankdrucker eine deutlich höhere Seitenleistung bei geringeren Kosten bieten als herkömmliche Tintenstrahldrucker. Es gibt immer noch wichtige Unterschiede zwischen Tintenstrahl- und Laserdruckern und ihre einzigartigen Stärken und Schwächen, aber es handelt sich um einen komplexen Unterschied. Im Folgenden vergleichen wir Tintentankdrucker mit Laserdruckern, um die Unterschiede zwischen ihnen herauszufinden.

Tintentankdrucker vs. Laserdrucker: Was ist der Unterschied? -%Kategorien

Allgemeine Ergebnisse

Laserdrucker Tintentankdrucker
  • Es zeichnet sich durch Schwarzweißdruck aus
  • Einige sind in der Lage, ordentliche Farben zu drucken, aber das ist nicht ihre Stärke
  • Extrem schnelle Druckgeschwindigkeiten
  • Weniger Wartungsprobleme
  • Die Papierarten sind begrenzt
  • Ideal für Schwarzweiß- und Farbdruck
  • Ideal zum Drucken von Fotos
  • Langsamere Druckgeschwindigkeiten
  • Vorbehaltlich Tintenverstopfungen, regelmäßige Entleerung der überschüssigen Tinte
  • Unterstützt viele Dateitypen

Wir haben festgestellt, dass beide Drucker niedrigere Kosten pro Seite bieten als herkömmliche Tintenstrahldrucker und beide in Umgebungen mit hohem Druckaufkommen eine gute Leistung erbringen. Die Tanks in Tintentankdruckern haben ein viel größeres Volumen als herkömmliche Tintenpatronen, weshalb sie zwischen den Nachfüllungen viel mehr Seiten drucken können als herkömmliche Tintenstrahldrucker. Im gleichen Bereich befinden sich Laserdrucker, deren Patronen oft genug Toner enthalten, um Tausende von Seiten zu drucken.

Laserdrucker sind tendenziell teurer als vorgeschaltete Tankdrucker, aber beide Kategorien sind teurer als herkömmliche Tintenstrahldrucker. Laserdrucker haben aufgrund des geringeren Wartungsaufwands im Durchschnitt niedrige Betriebskosten, etwas höhere Seitenerträge, drucken schneller und erfordern weniger Wartung.

Tintentankdrucker zeichnen sich beim Drucken von Fotos aus und sind hinsichtlich der Papiersorten, die sie verwenden können, flexibler. Farblaserdrucker können Fotos und Farbdokumente drucken, sind in diesem Bereich jedoch nicht so gut wie Tintentankdrucker.

Lesen Sie auch:  iCloud vs. OneDrive: Welcher Cloud-Speicher ist unter iOS besser

Leistung und Qualität: Tintentankdrucker eignen sich besser zum Drucken von Fotos

Laserdrucker

Tintentankdrucker

  • Die erste Druckzeit kann etwas lang sein, aber wenn Sie einmal angefangen haben, geht es schnell.
  • Hervorragender Schwarzweißdruck mit gestochen scharfer Textwiedergabe.
  • Guter Farbdruck auf unterstützten Modellen.
  • Nicht der Beste beim Drucken von Fotos.
  • Unterstützt begrenzte Papierformate und -typen.

 

 

  • Beginnen Sie sofort mit dem Drucken, aber insgesamt ist es langsam
  • Gute monochrome Druck- und Textwiedergabe von Modellen mit hoher DPI.
  • Hervorragender Farbdruck.
  • Hervorragender Fotodruck, insbesondere bei Modellen mit mehr als vier Tintentanks.
  • Unterstützt eine Vielzahl von Papierformaten und -typen.

 

 

Sowohl Tintenstrahl- als auch Laserdrucker können eine hervorragende Druckqualität und hohe Leistung liefern, es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede. Tintentankdrucker beginnen sofort mit dem Drucken, während Laserdrucker eine Weile zum Aufwärmen brauchen, sodass ersterer besser für kleine, unruhige Aufträge geeignet ist. Laserdrucker bieten viel höhere Seitenraten pro Minute und eignen sich daher gut für Umgebungen mit hohem Druckaufkommen (wie bei uns), in denen viel gedruckt werden muss.

Laserdrucker sind für ihre gestochen scharfe und präzise Textwiedergabe bekannt, aber Drucker mit einem Tintentank mit hoher DPI können ähnliche Ergebnisse erzielen. Tintentankdrucker bieten eine größere Flexibilität und die Möglichkeit, auf mehr Formaten und Typen zu drucken, beispielsweise auf glänzendem Fotopapier.

Einige Laserdrucker akzeptieren eine Reihe von Papierformaten, verfügen jedoch normalerweise nicht über so viele Optionen wie Tintentankdrucker. Laserdrucker sind auch nicht gut zum Drucken von Fotos. Während Farblaserdrucker qualitativ hochwertige Vollfarbdrucke erzeugen können, bieten Tintentankdrucker tendenziell mehr Farbtiefe für Fotodrucke, die lebendiger aussehen und einen besseren Farbraum aufweisen.

Anschaffungs- und laufende Kosten: Laserdrucker sind teurer, aber erschwinglich im Betrieb

Laserdrucker

Tintentankdrucker

  • Tintenpatronen sind teuer.
  • Die Druckkosten sind gering, da die Tonerkartuschen eine hohe Ergiebigkeit haben.
  • Es erfordert wenig Wartung.
  • Die Tinte trocknet nicht aus.

 

  • Tintennachfüllungen sind teuer.
  • Die Druckkosten sind tendenziell niedriger, hängen jedoch vom Modell ab.
  • Es erfordert ständige Wartung.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass die Tinte trocknet, ist geringer als bei herkömmlichen Tintenstrahldruckern, aber durch das Spülen wird Tinte verschwendet.

Tintentank- und Laserdrucker sind teurer als herkömmliche Tintenstrahldrucker, Laserdrucker sind jedoch tendenziell die teureren unter den Laser- und Tankdruckern. Bei beiden ist das Nachfüllen ebenfalls teuer, wenn die Tinte oder der Toner aufgebraucht ist. Dies liegt jedoch daran, dass beide aufgrund der Menge an Tinte, die ein Tankdrucker aufnehmen kann, und der Tinte, die normalerweise in Tintenpatronen enthalten ist, eine hohe Seitenausbeute haben.

Diese Kategorien sind günstiger als herkömmliche Tintenstrahldrucker, aber Laserdrucker haben aufgrund höherer Seitenerträge und weniger erforderlicher Wartung geringere Betriebskosten. Aber wir mögen Tankdrucker, weil es so einfach ist, sie einmal aufzufüllen und sie für eine Weile zu vergessen.

Wartung: Laserdrucker erfordern wenig oder gar keine Wartung

Laserdrucker Tintentankdrucker
  • Es erfordert, wenn überhaupt, nur sehr wenig laufende Wartung.
  • Sie müssen nicht drucken, damit die Druckköpfe nicht austrocknen.
  • Sie halten tendenziell länger als Tintenstrahldrucker.

 

  • Regelmäßiges Drucken wird empfohlen, um ein Austrocknen der Druckköpfe zu verhindern.
  • Druckköpfe und Tintenschläuche können verstopfen und erfordern zusätzliche Wartung.
  • Druckköpfe müssen regelmäßig gereinigt werden, wodurch Tinte verschwendet wird.

 

Tintentankdrucker erfordern die gleiche laufende Wartung wie herkömmliche Tintenstrahldrucker, beispielsweise eine regelmäßige Reinigung der Druckköpfe. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass die Tinte trocknet, da die Tanks versiegelt sind, können Druckköpfe austrocknen und verstopfen. Auch die Schläuche, die die Druckköpfe versorgen, können verstopfen, was zusätzliche Wartung erfordert.

Wenn ein Tintentankdrucker nicht regelmäßig verwendet wird, ist es wichtig, das System regelmäßig zu spülen, um ein Verstopfen und Austrocknen zu vermeiden. Dieser Vorgang kann im Laufe der Zeit eine erhebliche Menge Tinte verschwenden. Laserdrucker erfordern deutlich weniger laufende Wartung, vor allem weil die Tinte nicht austrocknen kann und keine Düsen oder Schläuche verstopfen können.

Das endgültige Urteil: Welche Art von Druck benötigen Sie?

Tintenstrahldrucker und Tintentanks eignen sich gut für Druckumgebungen mit hohem Volumen, erfüllen jedoch etwas andere Anforderungen. Wenn Sie viele Schwarzweißdokumente drucken müssen und es dabei auf Geschwindigkeit ankommt, ist ein Laserdrucker genau das Richtige für Sie.

Wenn Sie eine Mischung aus Farb- und Schwarzweißdokumenten drucken oder die Flexibilität wünschen, Fotos in verschiedenen Größen und Papiertypen zu drucken, ist ein Tintentankdrucker die beste Wahl.

Häufig gestellte Fragen

F1: Was ist ein Öko-Tankdrucker?
Die Antwort: EcoTank-Drucker sind spezielle Modelle von Epson. Es handelt sich lediglich um den proprietären Namen ihrer Tankdruckerserie, die auf die gleiche Weise funktioniert, wie sie von anderen Herstellern hergestellt wird.

F2: Was ist der Unterschied zwischen einem Laserdrucker und einem Tintenstrahldrucker?
Die Antwort: Ein Tintenstrahldrucker verwendet mit Tinte gefüllte Patronen, um Bilder zu erstellen, ähnlich wie ein Tankdrucker. Laserdrucker verwenden eine lasergeladene Trommel, die Tinte in das Muster des gedruckten Bildes zieht. Anschließend überträgt der Drucker diese Tinte auf das Papier und fixiert es durch Hitze.

 

Lesen Sie auch:  Edge vs. Firefox: Welcher Browser ist besser für den PC?
Sie können auch mögen