Was verursacht Streptokokken-Pharyngitis und wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Streptokokken-Pharyngitis Halsentzündung, allgemein bekannt als Halsentzündung, ist eine leichte, aber ansteckende bakterielle Infektion des Kehlkopfes, der Mandeln und/oder des Rachens (Hals).

Was verursacht Streptokokken-Pharyngitis und wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen - %categories

Produzieren Halsentzündung Über die Gruppe Streptococcus pyogenes, ein Bakterienstamm, der auch mit leichten Hautinfektionen, Cellulitis undHerpes Und andere ernsthafte Probleme.

Diese Krankheit beginnt plötzlich und ist normalerweise Begleitet von Halsschmerzen Sie kann mit geeigneten Antibiotika zusammen mit anderen Selbstversorgungsmaßnahmen gelindert werden.

Unbehandelt können Halsschmerzen leicht auf andere Menschen übergreifen und auch bei den Betroffenen zu ernsthaften medizinischen Problemen führen. Daher ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass Sie eine Streptokokken bekommen oder verbreiten.

So bewegen Sie sich

Bakterien können sich auf folgende Weise verbreiten:

1. Tröpfchen in der Luft

Wenn jemand mit Halsschmerzen einatmet niest oder gehustet werden bakterienhaltige Atemtröpfchen in die Umgebung freigesetzt.

Das Einatmen von Tröpfchen aus der Luft kann die Infektion auf eine gesunde Person übertragen.

2. Speichel

Das Teilen von Speisen oder Getränken mit einer infizierten Person ist eine weitere Möglichkeit, die Bakterien zu übertragen.

3. Körperlicher Kontakt

Menschen mit einer bakteriellen Infektion tragen die Bakterien versehentlich auf ihren Händen und können alles oder jeden, den sie berühren, kontaminieren.

Durch das Schütteln der Hände oder das Berühren von Gegenständen, die sie verwendet haben, können Bakterien auf Ihre Hand übertragen werden.

Wenn Sie Ihren Mund oder Ihre Nase berühren, ohne sich vorher die Hände zu waschen, können Bakterien in Ihren Körper eindringen und eine Infektion verursachen.

Symptome einer Streptokokken-Pharyngitis

Halsentzündung verursacht die folgenden Symptome:

Lesen Sie auch:  9 Hausmittel gegen Schleim

Medizinische Behandlung von Streptokokken-Pharyngitis

Was verursacht Streptokokken-Pharyngitis und wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen - %categories

Antibiotika sind die Standardbehandlung für Streptokokken-Pharyngitis, sie sollten jedoch mit Bedacht eingesetzt werden, um zu verhindern, dass Bakterien eine Arzneimittelresistenz und andere Nebenwirkungen in Ihrem Körper hervorrufen.

Antibiotika sollten nur verabreicht werden, wenn Tests das Vorhandensein von Streptokokken-Bakterien bestätigen. Patienten ohne offensichtliche Symptome profitieren möglicherweise nicht von der Verwendung von Antibiotika.

Der unnötige Einsatz von Antibiotika kann mehr Risiken und Nebenwirkungen als Nutzen haben.

Um das Wachstum von Streptokokken-Bakterien zu reduzieren, kann Ihr Arzt Antibiotika wie Penicillin und Amoxicillin verschreiben.

Eine Antibiotikakur dauert in der Regel 10 Tage und muss auch bei frühzeitigem Abklingen der Symptome abgeschlossen werden, um jede Spur der Bakterien zu eliminieren und ein mögliches Wiederauftreten der Infektion zu verhindern.

Diese Medikamente können auch zur Behandlung von Symptomen im Zusammenhang mit einer Halsentzündung verschrieben werden:

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie Ibuprofen und Naproxen, die helfen, Schmerzen zu lindern sowie Schwellungen und Fieber zu reduzieren
  • Beruhigungsmittel , wie Paracetamol, die Fieber, Schmerzen und Halsschmerzen reduzieren

Diagnose von Streptokokken-Pharyngitis

Was verursacht Streptokokken-Pharyngitis und wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen - %categories

Die folgenden Tests können helfen, das Vorhandensein von Streptokokken zu erkennen:

  • Der Streptokokken-Schnelltest ist die schnellste und am weitesten verbreitete Methode zur Diagnose einer Halsentzündung. Mit einem langen Wattestäbchen entnimmt der Arzt zur Laboruntersuchung eine Schleimprobe aus dem Rachenraum. Dieser Test dauert etwa 15 Minuten, um die Ergebnisse zu präsentieren.
  • Halsentzündung ist ein umfassenderer Test, bei dem eine Schleimprobe aus dem Rachen entnommen und dann zur Kultur an ein Labor geschickt wird. Dieser Test dauert ungefähr zwei Tage, um Ergebnisse zu erzielen.
    • Diese Tests sind nicht immer 100% genau. Ein negatives Ergebnis weist nur auf das Fehlen einer bakteriellen Mikroflora hin.

Wenn die Tests negativ sind, resultieren Halsschmerzen aus anderen Ursachen, die mit diesen eingeschränkten Tests nicht erkannt werden können. Möglicherweise sind weitere Tests erforderlich.

Lesen Sie auch:  Beste Bronchodilatator Sirup Medizin

Risikofaktoren für Streptokokken-Pharyngitis

Bestimmte Faktoren können die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Sie Halsschmerzen bekommen:

  • Eine Streptokokken-Infektion tritt am häufigsten bei Kindern im Alter zwischen 5 und 15 Jahren auf. Es kann jedoch bei Menschen aller Altersgruppen auftreten.
  • Das Risiko, an Streptokokken-Pharyngitis zu erkranken, steigt bei Kontakt mit einer infizierten Person.
  • An überfüllten Orten wie Schulen, Kindertagesstätten und Militärkasernen kann sich die Krankheit leicht ausbreiten.
  • Erwachsene, die Kinder ständig umgeben, können leicht krank werden.
  • Halsschmerzen sind das ganze Jahr über üblich, breiten sich aber im Winter und frühen Frühling leichter aus.

Komplikationen der Streptokokken-Pharyngitis

Was verursacht Streptokokken-Pharyngitis und wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen - %categories

Durch Streptokokken verursachte schwere Infektionen können sich auf andere Körperteile ausbreiten, einschließlich:

  • Mittelohr: Bakterien können sich hinter dem Trommelfell ausbreiten und wachsen und eine Entzündung verursachen, auch bekannt als Mittelohrentzündung.
  • Nasennebenhöhlen: Die Ausbreitung von Bakterien in den Lufträumen um Augen und Nase kann zu Sinusitis.
  • Mandeln: kann eine Infektion der Mandeln verursachen Mandelentzündung. Bakterien können sich hinter den Mandeln ausbreiten und einen Abszess bilden, der als Peritonsillarabszess (Quincy) bekannt ist.
  • Musik-Box: Eine Infektion im Rachenraum kann sich auf die Strukturen des Kehlkopfes ausbreiten und Schwellungen verursachen, was zu Problemen beim Sprechen und Atmen führt.

In seltenen Fällen können folgende Komplikationen auftreten:

  • Scharlach: Scharlach, entwickelt sich aufgrund einer Infektion mit Streptokokken-Bakterien. Zu den Symptomen gehören hohes Fieber, ein hellroter Ausschlag am Körper und Halsschmerzen.
  • Glomerulonephritis nach Streptokokken: 10 bis 14 Tage nach der Infektion mit Streptokokken-Bakterien kann eine Schwellung der Nieren beobachtet werden.
  • Rheumatisches Fieber: Eine unsachgemäße Behandlung von Halsentzündung oder Scharlach kann zu rheumatischem Fieber führen. Dies wirkt sich negativ auf Gelenke, Haut, Gehirn und Herz aus.
  • Meningitis: Die Ausbreitung der Infektion auf den Spinalkanal und die Abdeckung des Gehirns kann zu einer Entzündung dieser Strukturen führen, die Meningitis genannt wird.
Lesen Sie auch:  Sichere und natürliche Hausmittel für vergrößerte Polypen bei Kindern

Wann gehen Sie zum Arzt?

Es ist ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren, wenn Sie die folgenden Probleme mit Streptokokken-Pharyngitis haben:

  • Einschränkung oder Steifheit des Nackens
  • Schmerzen beim Schlucken von Flüssigkeiten
  • Atembeschwerden
  • eine hohe Temperatur (über 104 Grad Fahrenheit)
  • Anhaltende Halsschmerzen auch nach 3 Tagen Einnahme von Antibiotika
  • Trockener Mund und dunkler Urin aufgrund von Dehydration

Was Sie Ihren Arzt fragen könnten

  • Was könnte die Ursache für meine Symptome sein?
  • Welche Tests werden zur Diagnose durchgeführt?
  • Ist die Krankheit ansteckend? Wenn ja, wann ist es sicher, an öffentliche Orte zurückzukehren?
  • Wann klingen die Symptome nach Beginn der Behandlung ab?
  • Sind die Symptome schwerwiegend?

Was könnte Ihr Arzt Sie fragen?

  • Seit wann haben Sie diese Symptome?
  • Haben Sie eine Behandlung versucht? Hat es geholfen oder Ihre Symptome verschlimmert?
  • Hatten Sie in letzter Zeit Kontakt zu einer Person mit Halsschmerzen?
  • Hatten Sie schon einmal Halsschmerzen? Wann? Welches Behandlungsschema haben Sie befolgt?
  • Hatten Sie andere Erkrankungen?

letztes Wort

Die richtige Selbstpflege und eine vollständige Antibiotikakur können die meisten Halsschmerzen behandeln.

Es ist wichtig, dass Sie sich ausreichend ausruhen, damit sich Ihr Körper auf die Bekämpfung der Infektion konzentrieren kann. Wenn die Symptome nicht abklingen, ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich, um spätere ungeklärte Komplikationen zu vermeiden.

Weiterlesen
Wie man Streptokokken-Pharyngitis zu Hause behandelt

Alles, was Sie über Streptokokken-Pharyngitis und ihre Behandlung wissen müssen

Sie können auch mögen