Schnarchen bei Kindern

vielleicht Schlaf Das wichtigste Element in Kinderwachstum. Es spielt eine große Rolle bei der Sicherung seines Wachstums und seiner Gesundheit. Tatsächlich wird es laut Ärzten in Betracht gezogen Schlaf Es ist so kritisch, dass Schlafmangel zu Folgendem führen kann:

Schnarchen bei Kindern – %categories

  • Angststörungen
  • Melancholie
  • Niedrige Lernrate
  • Probleme mit dem Immunsystem
  • Herzinsuffizienz
  • Wutprobleme
  • Mangelnde Kontrolle
  • häufige Reizbarkeit
  • Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung)
  • Informationsverarbeitungsstörungen
  • Stimmungsinstabilität
  • ein Durchschnitt Stoffwechsel schwach

Wir besprechen alle diese Symptome hier im Detail. Zyklus muss erhalten bleiben Babyschlaf Es ist unter allen Umständen seine Zeit, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es je nach Alter variiert. Zum Beispiel braucht ein Neugeborenes zwischen 12 und 16 Stunden Schlaf, während ein Teenager nur 7 Stunden Schlaf braucht. Es gibt eine Reihe von Dingen, die die Schlafmenge beeinflussen können, wie z Bildschirmzeit vor dem Schlafengehen oder Stress Und einige dieser Probleme können medizinischer Natur sein, wie beispielsweise Schlaflosigkeit.

Der wichtigste Punkt, an den Sie sich erinnern sollten, ist, dass die Schlafmenge allein kein entscheidender Faktor ist; Auch die Schlafqualität ist sehr entscheidend. Wenn Ihr Kind zur gewünschten Zeit schläft, sich aber trotzdem nicht ausruht, kann dies ein Zeichen für Schlafstörungen sein. Die Schlafqualität wird daran gemessen, wie gut Ihr Kind schläft und wie tief es schläft, normale Erwachsene erreichen im Durchschnitt REM. Mindestens 6 Mal in einer Nacht, aber das Kind muss nach mindestens 8 REM-Zyklen den Spitzenschlaf erreichen.

Eine der häufigsten und am häufigsten übersehenen Schlafstörungen ist das Schnarchen. Obwohl es bei Ihrem Kind normal erscheinen mag, kann Schnarchen ein Zeichen für ein viel tiefer liegendes Problem sein.

Was ist Schnarchen?

Schnarchen ist ein Zustand, der auftritt, wenn Ihr Atmungssystem zu vibrieren beginnt, und dieser Zustand wird durch die dadurch verursachten Verstopfungen verursacht Atemwege Im Körper verursacht die Vibration hörbare Geräusche, die in den Atemwegen des Körpers mitschwingen, diese Geräusche können leise sein, sind aber oft sehr laut und können von jemandem in der Nähe gehört werden. Schnarchen ist eine der Hauptursachen für Schlafmangel und ein Symptom einer anderen Erkrankung, die als obstruktive Schlafapnoe bezeichnet wird und später in diesem Artikel erläutert wird.

Es gibt zwei Arten von Schnarchen, das normale und das symptomatische. Gewöhnliches Schnarchen liegt vor, wenn es über längere Zeit anhält und nicht auf äußere Einflüsse zurückzuführen ist, während symptomatisches Schnarchen auf wechselnde äußere Bedingungen wie das Wetter zurückzuführen ist und kommen und gehen kann. Obwohl gelegentliches Schnarchen von Zeit zu Zeit harmlos ist, ist gewohnheitsmäßiges Schnarchen schädlich. Über einen längeren Zeitraum kann die Erkrankung die allgemeine Gesundheit Ihres Kindes beeinträchtigen und zu ernsthaften Problemen führen. Anhaltendes Schnarchen bei Erwachsenen oder Kindern sollte nicht ignoriert werden.

Wie häufig ist Schnarchen bei Kindern?

Gelegentliches Schnarchen kommt bei Kindern sehr häufig vor, und ihr Immunsystem und ihre Systeme sind noch nicht vollständig entwickelt, was aufgrund von Symptomen zu Schnarchen führen kann, normalerweise wenn das Wetter ändert oder sie haben Kalt. Gewöhnliches Schnarchen betrifft laut Forschung etwa 12% der Menschen und könnte ein Zeichen von Asthma bis hin zu obstruktiver Schlafapnoe sein.

Was verursacht Schnarchen bei Kindern?

Schnarchen bei Kindern kann viele Ursachen haben, einige davon sind:

  • Asthma Asthma, ein Zustand, der die Atmung behindert, kann einer der Hauptgründe für das Schnarchen Ihres Kindes sein. Wenn Ihr Kind schnarcht und pfeift und an Husten Dies kann ein Anzeichen für Asthma sein. Bitte suchen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt auf, da Asthma unbehandelt tödlich enden kann.
  • Grippe - Einige Typen verursachen Grippe Obstruktionen entlang der Atemwege, die zu symptomatischem Schnarchen führen. Dies wird von selbst heilen, wenn der Körper zu heilen beginnt.
  • schräges Septum Ein abweichendes oder beschädigtes Septum kann den Luftstrom durch die Nase Ihres Kindes behindern und die Atmung behindern. Dies kann zu Schnarchen führen.
  • Gewicht - Wenn das Gewicht Ihres Kindes unverhältnismäßig ist, kann es zu Störungen kommen Schlaf Wie Schnarchen, weil Fett die Atemwege verstopfen kann.
  • Mandelentzündung - Vergrößerte Mandeln Sie können anschwellen und den Luftdurchlass aus den Atemwegen blockieren, und dies ist wahrscheinlich die häufigste Ursache für Schnarchen bei Kindern.
  • Empfindlichkeit - Die meisten Empfindlichkeit Die nasalen Atemwege können in den Nasenlöchern verstopft und entzündet werden. Schwere allergische Reaktionen können zu Schwellungen im Kehle. Empfindlichkeit Es ist eine der häufigsten Ursachen für Schnarchen bei Kindern.
  • اBei neuromuskulären Erkrankungen - Da sich die Organe im Schlaf verlangsamen, können sich die Nerven, die die Atemmuskulatur steuern, abnutzen und Schnarchen verursachen. Die meisten neuromuskulären Erkrankungen sind nicht lebensbedrohlich, einige können jedoch tödlich verlaufen.
  • genetische Störung Einige genetische Störungen können die Ursache des Schnarchens sein und können von Generation zu Generation weitergegeben werden. Von einigen dieser Störungen ist bekannt, dass sie Generationen überspringen. Das Erkennen und Beibehalten einer Familienanamnese von Krankheiten kann helfen, die Ursache des Schnarchens aufgrund von genetischen Störungen einzugrenzen.
  • Passives Einatmen von Rauch Rauchen in der Nähe Ihres Kindes kann zu vielen Risiken führen. Passivrauchen kann besonders für Kinder sehr gefährlich sein. Eine der bekannten Nebenwirkungen ist Schnarchen und Atembeschwerden.
  • Schlafapnoe bei Kindern Schlafapnoe ist ein hier oft erwähnter Zustand, wenn die Atemwege Ihres Kindes die Atmung blockieren, was dazu führen kann, dass es nachts aufsteht und sich zum Atmen zwingt. Oftmals, wenn die Schlafapnoe gering ist, kann Ihr Kind sich unbewusst zum Atmen zwingen und dadurch mehr Energie verbrauchen, dies kann dazu führen, dass es schnarcht und es ist auch ein Grund, Ihr Kind müde aufzuwecken. Es ist auch bekannt, dass Schlafapnoe viele Probleme wie Depressionen und Angstzustände verursacht, und wenn sie schwerwiegend ist, kann sie zu einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung führen.
Lesen Sie auch:  Alles über das Ohrfeigen-Syndrom (fünfte Krankheit) bei Kindern

Schnarchen bei Kindern – %categories

Symptome

Die Symptome des Schnarchens bei Kindern können sehr unterschiedlich sein und hängen vom Alter und der körperlichen Entwicklung des Kindes ab. Es ist ratsam, mit einem Arzt zu sprechen, wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind mit einem der häufigeren Symptome wie Schlafapnoe aufwacht oder müde wird . Hier sind einige Schnarchsymptome, auf die Eltern in verschiedenen Altersgruppen achten sollten.

bei kleinen Kindern

Einige der häufigsten Symptome des Schnarchens bei kleinen Kindern sind:

  • Fütterungsprobleme Ein Mangel an Laktation bei gestillten oder mit Säuglingsnahrung ernährten Babys kann auf Schnarchen oder sogar auf Schlafapnoe zurückzuführen sein. Es wird empfohlen, für eine genaue Diagnose einen Spezialisten aufzusuchen, da Ernährungsprobleme auch auf eine Reihe anderer Probleme hinweisen können.
  • Verzögertes oder gescheitertes Wachstum Einer der häufigsten Anzeichen für Schnarchen ist Verspätetes oder Nichterreichen der Entwicklungsstadien des Kindes. Dies liegt an der Quantität und Qualität Schlaf Sie spielen eine sehr wichtige Rolle für die körperliche und geistige Entwicklung eines Kindes. Diese Verzögerung kann ein Zeichen für Schnarchen und ein Symptom eines größeren zugrunde liegenden Problems sein - Schlafapnoe.
  • Übergewicht - Als Symptom des Schnarchens bei kleinen Kindern kann eine unregelmäßige Gewichtszunahme eines der schädlichsten Anzeichen sein. Wenn Ihr Kind zu schnell an Gewicht zunimmt, kann dies durch Schnarchen und obstruktive Schlafapnoe verursacht werden.
  • Hinweis: Die Symptome von Schnarchen und Schlafapnoe bei kleinen Kindern können von Fall zu Fall variieren. Um zu verstehen, ob Ihr Kind eines dieser Symptome hat, und um eine genaue Diagnose für Ihr Kind zu stellen, suchen Sie bitte einen Arzt auf und wenn dies empfohlen wird , eine Schlafstudie damit machen lassen.

Bei älteren Kindern

Hier sind einige häufige Symptome des Schnarchens bei älteren Kindern:

Schnarchen bei Kindern – %categories

  • Aufmerksamkeitsprobleme Aufgrund von unzureichendem Schlaf oder einer sich verschlechternden Schlafqualität kann Ihr Kind Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren oder aufzupassen. Dies ist ein häufiges Zeichen von Schlafapnoe und Schnarchen.
  • Hyperaktivität - Ein Kind mit schlechter Schlafqualität oder unzureichendem Schlaf kann versuchen, wach zu bleiben, indem es sich selbst dazu zwingt, hyperaktiv zu werden. Schlafmangel führt auch zu einem chemischen Ungleichgewicht, das zusammen mit Adrenalin Ihr Kind sehr aktiv hält. Dies kann ein Anzeichen für Schnarchen sein.
  • aggressiv Schlafmangel kann Ihr Kind ermüden, meist ist Müdigkeit die Ursache für Aggression. Wenn Ihr Kind aggressiv ist oder schnell wütend wird, kann dies ein Zeichen von Schlafmangel sein und die Ursache könnte Schnarchen sein.
  • Persönlichkeitsveränderungen Schlafentzug kann zu Persönlichkeitsveränderungen führen.Wenn sich die Persönlichkeit Ihres Kindes über Nacht ändert, kann dies an übersehenen Schlafproblemen wie Schnarchen und Schlafapnoe liegen.

Diagnose des Schnarchens bei Kindern

Ärzte können die meisten Behinderungen und schlafbezogenen Störungen diagnostizieren, indem sie einen Schlaftest durchführen.Bei diesem Test wird ein EKG auf den Körper Ihres Kindes gelegt, während es schläft, und es mit einem Computer verbunden, der seine Schlafmuster, REM-Zyklen und die Häufigkeit des Aufwachens aufzeichnet. nachts aufstehen und wie sich dies auf ihren Schlafzyklus auswirkt.

Ein weiterer Test zur Beurteilung der Lunge und der Atemwege Ihres Kindes ist der sogenannte Lungenfunktionstest. Dabei wird Ihrem Kind ein Schlauch in den Mund gelegt, durch die Nase eingeatmet und Luft durch den Mund ausgeatmet. Dieser Test misst die gesamte Lungenkraft. Dabei wird beurteilt, ob eine Verstopfung der Atemwege vorliegt.

Lesen Sie auch:  Pneumokokken-Impfung für Säuglinge

Risiken und Komplikationen des Schnarchens in der Kindheit

Es gibt viele potenziell schwerwiegende Probleme, die Ihr Kind aufgrund des Schnarchens beeinträchtigen können. Einige dieser Risiken können dazu führen, dass eine langfristige medizinische Versorgung erforderlich ist. Hier sind einige der Risiken des Schnarchens:

  • Schlafapnoe Schlafapnoe kann eine Ursache für Schnarchen sein, kann aber auch deswegen auftreten. Dieser Zustand kann das Atmen nachts sehr erschweren und Ihr Kind dazu zwingen, nachts mehrmals in den Düsen aufzuwachen, wenn das Schnarchen stark ist und Ihr Kind aufgrund von Constant nachts aufwachen kann, könnte dies bedeuten, dass Ihr Kind an Schlafapnoe leidet.
  • Albträume Schnarchen senkt die Sauerstoffsättigung Ihres Kindes, was zu einem chemischen Ungleichgewicht in einem Teil des Gehirns führen kann, das zu Albträumen führt. Albträume über einen längeren Zeitraum können Ihrem Kind über Jahre hinweg psychisch schaden.
  • Müde Schnarchen weist darauf hin, dass Ihr Kind zusätzliche Energie zum Atmen benötigt und kann zu einem Energieverlust während des Schlafs und zu Erschöpfung über lange Zeit und den ganzen Tag führen.
  • schlechte Erholung Wenn Ihr Kind stark schnarcht, bekommt der Körper nicht die Energie und Luft, die er zum Heilen braucht, und dies kann zu langen Erholungsphasen von Krankheiten und Verletzungen führen.
  • Wachstumsstörungen Sauerstoffmangel während des Schlafens ist äußerst gefährlich, da Schlaf ein wesentlicher Bestandteil des Entwicklungszyklus Ihres Babys ist und daher nicht Entwickelt sich natürlich Aufgrund des Sauerstoffmangels, der dann kurz- und langfristig sein gesamtes Leben beeinträchtigen kann, können die Entwicklungsstörungen sowohl physisch als auch psychisch sein.
  • Herz-Kreislauf-Gesundheit Das Herz verlangsamt sich beim Schlafen, und in Kombination mit einer guten Sauerstoffsättigung während des Schlafes wird sichergestellt, dass alle Probleme, die sich im Laufe des Tages am Herzen aufgebaut haben, wiederhergestellt und korrigiert werden.Schlaf ist entscheidend für die Gesundheit Ihres Herzens.Schnarchen beeinträchtigt den Schlaf und kann auf Dauer zu Herz-Kreislauf-Auffälligkeiten führen.
  • Gesundheit der Mitglieder Leber und Nieren erholen sich beim Schlafen, und Schnarchen behindert diese Erholung aufgrund der überschüssigen Energie beim Atmen, beim Schnarchen aktivieren Sie alle Ihre Organe, um die Atmung zu erzwingen, und dies verzögert die Energie-Erholungszeit für jedes Organ, da die Sauerstoffsättigung ist beim Schnarchen geringer und dies spielt auch eine große Rolle für den sich verschlechternden Zustand der Mitglieder.

Der Zustand Ihres Kindes kann andere Risiken haben. Sprechen Sie mit einem Kinderarzt, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie der Schlafmangel Ihres Kindes aufgrund von Schnarchen seine eigenen Beschwerden und Krankheiten verursachen kann.

Leidet Ihr Kind unter Schnarchen oder Schlafstörungen?

Es ist wichtig zu unterscheiden, dass nicht jedes Schnarchen gefährlich oder eine Schlafstörung ist, regelmäßiges Schnarchen eines Kindes wird aufgrund eines schwachen Immunsystems und unterentwickelter Organe als normal angesehen und diese Art von Schnarchen tritt nur auf, wenn äußere Veränderungen wie das Wetter auftreten oder Verletzung Ihres Kindes, sollte diese schnell abklingen Auch weiches Schnarchen wird für Ihr Kind nicht als gefährlich angesehen, obwohl es dennoch empfohlen wird, einen Arzt aufzusuchen.

Um das Schnarchen Ihres Kindes als Schlafstörung zu diagnostizieren, muss das Schnarchen laut oder lauter sein oder über einen kontinuierlichen Zeitraum andauern. Es sollte nicht durch externe Quellen oder andere Krankheiten beeinflusst werden, von denen bekannt ist, dass sie die Atemwege verstopfen.

Der beste Weg, um das Schnarchen Ihres Kindes zu diagnostizieren, besteht darin, einen Spezialisten aufzusuchen und ihn körperliche Eingriffe durchführen und einige Tests durchführen zu lassen. Es wird empfohlen, dass Sie bei Ihrem Kind einen Schlaftest machen, wenn es XNUMX Jahre alt ist.

Anzeichen von Schnarchproblemen

Wenn bei Ihrem Kind eines der oben genannten Risiken oder eines der folgenden auftritt, kann dies darauf hindeuten, dass das Schnarchen ein Problem darstellt.

  • sie wachen müde auf
  • Sie können nicht aufwachen
  • Ihr Energieniveau sinkt, wenn sie wach sind und im Laufe des Tages
  • Sie haben Angst zu schlafen
  • Sie können nicht mehr die Jobs machen, die sie früher gemacht haben
  • Sie können den Ereignissen um sie herum keine Aufmerksamkeit schenken
  • Sie haben Tränensäcke unter den Augen, obwohl sie lange geschlafen haben
  • Sie haben schnelle Stimmungsschwankungen

Es wird empfohlen, dass Sie mit dem Spezialisten Ihres Kindes sprechen, um weitere Informationen darüber zu erhalten, ob Ihr Kind ein Problem mit seinem Schnarchen hat.

Schnarchbehandlungen für Kinder

Schnarchen ist nicht immer als Krankheit behandelbar, es gibt jedoch Dinge, die Sie tun können, um das Schnarchen zu lindern oder zu behandeln, wenn es unter Kontrolle ist:

  • Schlafmaske Diese Maske wird häufig zur Behandlung von Schlafapnoe verwendet und ermöglicht Ihrem Kind die Atmung, da sie den Sauerstoff reguliert und Belüftungsprobleme lindert.
  • Beruhigungsmittel Die Verwendung von Schmerzmitteln wie Vicks kann bei Kindern mit verstopfter Nase helfen Erkältungen وFieber Dies kann das Schnarchen lindern.
  • Septumchirurgie Dies ist ein Verfahren zur Korrektur einer abweichenden Nasenscheidewand, um die Nasenluftwege zu reinigen. Während einer Operation können die Nebenhöhlen Ihres Kindes entfernt werden, wenn es infiziert ist. Dies sollte zur Behandlung von Schnarchen beitragen, wenn es durch eine abweichende Nasenscheidewand verursacht wird.
  • Inhalatoren Wenn ein Problem mit Ihrer Lunge wie Asthma, Bronchitis oder andere Atemstörungen besteht, kann Ihr Arzt Inhalatoren verschreiben, dies kann eine Kombination aus Salbutamol und anabolen Steroiden sein, um eine Lungenstauung zu beseitigen. Inhalatoren sind die gebräuchlichste Methode zur Behandlung von Bronchial- und Lungenerkrankungen, und dies kann bei der Behandlung von Schnarchen helfen, wenn es durch die aufgeführten Erkrankungen verursacht wird.
    Denken Sie daran, dass die meisten Lösungen für das Schnarchen von Babys fallspezifisch sein können. Sprechen Sie mit einem Arzt und erhalten Sie eine genaue Diagnose und einen empfohlenen Behandlungsplan. Behandeln oder diagnostizieren Sie Ihr Kind nicht selbst.
Lesen Sie auch:  Grippe bei Kindern - Ursachen, Symptome und Vorbeugung

Hausmittel

Einige Erkrankungen, die Schnarchen verursachen, können ohne Behandlung zu Hause behandelt werden. Hier sind einige Möglichkeiten, das Schnarchen Ihres Kindes zu behandeln und gleichzeitig Medikamente zu vermeiden:

  • Dampf Bitten Sie Ihr Kind, entweder durch kochendes heißes Wasser oder mit einem Dampfer, vor dem Schlafengehen und nach dem Aufwachen eine Nasendusche zu nehmen, um die Nasenwege zu reinigen. Auch die Zugabe von ätherischen Ölen wie Eukalyptus zum Wasser kann beruhigend wirken.
  • heißes Wasser trinken - Halsentzündung Es kann Schnarchen verursachen. Regelmäßig heißes Wasser zu trinken kann helfen, den Schleim im Körper Ihres Kindes aufzulösen, was beim Schnarchen helfen kann.
  • Wärmegürtel Stellen Sie im Winter sicher, dass Ihre Kinder gut angezogen und bequem in ihren Betten sind. Eine Wärmepackung für Brust und Rücken kann auch dazu beitragen, verstopfte Schleime aufzulösen und ihren Körper zu beruhigen. Es wird auch angenommen, dass dies dazu beiträgt, die Brustmuskulatur zu entspannen, was das Schnarchen bis zu einem gewissen Grad bekämpfen kann.

Obwohl es viele Hausmittel gibt, ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie eines davon anwenden. Ihr Arzt kann Ihr Kind untersuchen und Ihnen Hausmittel verschreiben, die speziell für Ihr Kind am besten geeignet sind.

Tipps gegen Schnarchen

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, das Schnarchen Ihres Kindes zu verhindern:

  • Erlauben Sie ihnen, auf der Seite zu schlafen, es ist bekannt, dass das Schlafen auf dem Rücken das Schnarchen verschlimmert. Wenn sie bereits schnarchen, kann das Schlafen auf der Seite ihnen helfen, effizienter zu atmen.
  • Achten Sie darauf, das empfohlene Körpergewicht einzuhalten.
  • Regulierung ihrer Ernährung
  • Nehmen Sie alle verschriebenen Medikamente bis zum Ende ein
  • Stellen Sie sicher, dass der positive Atemwegsdruck aufrechterhalten wird
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Sport treiben oder treiben
  • Ermutigen Sie sie zum Schwimmen. السباحة Hilft die Lungenfunktion zu verbessern und zu regulieren
  • dem Wetter entsprechend kleiden
  • Achte auf gute Hygiene

Schnarchen bei Kindern – %categories

Um weitere Ratschläge zur Vorbeugung von Schnarchen zu erhalten, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt.

Der Schlaf spielt eine Rolle bei der Regulierung des Stoffwechsels und des Immunsystems, und dies steuert auch die Gesundheit der Organe. Es ist wichtig, dass Ihr Kind über einen langen Zeitraum gut schläft. Es wird empfohlen, mit einem Schlafspezialisten und Kinderarzt zu sprechen, um eine genaue Diagnose und einen wirksamen Behandlungsplan zu erhalten.

Wenn Ihr Kind an Schlafapnoe leidet, wird empfohlen, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Produkte verwenden, die eine Rolle bei seiner Genesung spielen könnten, und keine Schlafapnoe-Masken oder Luftbefeuchter verwenden, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben.

Verabreichen Sie die Medikamente Ihres Kindes nicht selbst und teilen Sie sie nicht mit anderen. Die frühzeitige Behandlung von Schlafstörungen ist unerlässlich, um Ihrem Kind ein gesundes und qualitativ hochwertiges Leben zu gewährleisten. Wenn die Schlafqualität schlecht ist, kann dies zu vielen Problemen wie Angstzuständen undDepression Organversagen oder sogar Herzinfarkte im späteren Leben.

Obwohl die Probleme extrem erscheinen mögen, kann Schlafentzug sehr gefährlich werden, wenn er über einen längeren Zeitraum unbehandelt bleibt oder die falsche Art der Behandlung gegeben wird. Aus diesem Grund empfehlen wir, dass ein Fachmann die Behandlungspläne und Maßnahmen übernimmt.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Ärzten Fragen stellen und alle Zweifel ausräumen, die Sie möglicherweise haben. Es ist sehr wichtig, dass Sie die Ursache und Behandlung verstehen, bevor Sie Änderungen an Ihrem Kind oder Leben vornehmen.

Schlafapnoe kann bei jedem auftreten, bei einem Kind oder einem Erwachsenen. Wenn Sie diesen Zustand vermuten, sprechen Sie mit einem Arzt und lassen Sie eine Schlafstudie durchführen, um eine genaue Diagnose zu gewährleisten.

Sie können auch mögen