10 Hausmittel gegen akute Sinusitis

Nase und Nebenhöhlen gehören zu den komplexesten und faszinierendsten Organen des menschlichen Körpers.

10 Hausmittel gegen akute Sinusitis – %categories

Chronische Sinusitis, wie sie genannt wird, ist eine chronische, lebenslange Erkrankung, die hauptsächlich die Lebensqualität der Patienten beeinträchtigt. Wissenschaftliche Studien mehrerer Institutionen haben bestätigt, dass Patienten mit chronischer Sinusitis eine schlechtere Lebensqualität haben als Patienten mit chronischen Rückenschmerzen, chronischen Lungenerkrankungen und kongestiver Herzinsuffizienz.

Akute Sinusitis heilt in der Regel innerhalb von 4 Wochen ab, subakute Sinusitis innerhalb von 4–12 Wochen, während chronische Sinusitis länger als 12 Wochen anhält.

Eine gute Nase bedeutet gute Gesundheit, während eine schlechte Nase zu miserabler Lebensqualität und schlechter Gesundheit führt. Eine schlechte Nase führt zu schlechten Lungen und Schlafstörungen wie Schnarchen, Schlafapnoe, Gewichtszunahme, chronischer Müdigkeit, Depressionen, chronischen Kopfschmerzen, Hals- und Ohrenkrankheiten, Eheproblemen und vielen anderen chronischen Gesundheitsproblemen.

Die Gesunderhaltung Ihrer Nase und Nebenhöhlen kann zu einer der schwierigsten Aufgaben in Ihrem Leben werden.

Leider sind Nasennebenhöhlenentzündungen weit verbreitet und werden oft falsch diagnostiziert und schlecht behandelt. Die überwiegende Mehrheit der Infektionen beginnt mit dem Kontakt mit einem gewöhnlichen Virus und/oder einem starken Abfall der Umgebungstemperatur.

Diese nasal inhalierten Viren sind darauf spezialisiert, die winzigen Zilien zu immobilisieren, die ständig in Bewegung sein müssen. Die schwache Bewegung dieser Zilien führt schnell zu einem Überwuchern lokaler Bakterien, und innerhalb von 5-7 Tagen kann sich eine akute bakterielle Sinusitis entwickeln. (1)

Hausmittel bei akuter sinusitis

Eine virale Sinusitis entwickelt sich möglicherweise nicht immer zu einer bakteriellen Infektion, wenn Ihr Immunsystem stark genug ist. Die folgenden Maßnahmen können helfen, die Symptome zu lindern und die Genesung zu beschleunigen:

1. Verwenden Sie eine Sinusspülung

Sie können eine Kochsalzlösung verwenden, um den Schleim, der sich in der Nasenpassage angesammelt hat, aufzulösen und auszustoßen, was zur Wiederherstellung der normalen Atmung beiträgt.

Alles, was Sie tun müssen, ist, das Natrium in das destillierte Wasser zu mischen und es dann mit einer Sprühflasche in Ihre Nase einzuführen oder es direkt zu gießen.

2. Tragen Sie eine warme Kompresse auf

Die Anwendung sanfter Wärme auf den entzündeten Teil der Nebenhöhlen kann helfen, Schwellungen, Verstopfungen und Schmerzen im Zusammenhang mit diesem Zustand zu lindern. Es ist eine einfache und effektive Methode, um Sinuskopfschmerzen loszuwerden.

Lesen Sie auch:  Hausmittel gegen Halsschmerzen und Tipps zur Selbstpflege

Tränken Sie einen sauberen, weichen Waschlappen in warmem Wasser, drücken Sie die überschüssige Flüssigkeit aus und tragen Sie sie auf die betroffene Gesichtspartie auf. Achte darauf, dass das Handtuch nicht so heiß ist, dass es deine Haut reizt, brennt oder brennt.

3. Bleiben Sie hydratisiert

Trinken Sie viel Wasser, Elektrolyte, Brühe und andere gesunde, klare Flüssigkeiten, um den Schleim zu verdünnen, damit er leicht aus der Nasenhöhle austritt. Außerdem ist ein Körper mit einem hohen Wassergehalt besser gegen Infektionen gerüstet.

Sie können auch wasserreiches Obst und Gemüse essen, um einen Teil Ihres Flüssigkeitsbedarfs zu decken, während Sie zusätzliche Nährstoffe erhalten, um den Heilungsprozess zu beschleunigen.

4. Versuchen Sie es mit Feuchtigkeitscremes

Installieren Sie einen Luftbefeuchter in Ihrem Zimmer, um die Luftfeuchtigkeit in der Atemluft zu erhöhen. Dies hilft, den dicken Schleim in der Nebenhöhle aufzulösen, damit er leichter durch die Nasenlöcher ausgestoßen werden kann.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Luftbefeuchter alle paar Tage gründlich reinigen, um zu verhindern, dass sich Schimmel oder Bakterien im Inneren bilden.

5. Hebe deinen Kopf

Ein einfacher Trick, um das Atmen im Schlaf zu erleichtern, besteht darin, zwei Kissen unter den Kopf zu legen. Die Schwerkraft zwingt den Schleim, nach unten zu fließen und aus den Nasengängen abzufließen.

6. Ruhen Sie sich richtig aus

Eine Infektion zu bekämpfen fordert viel aus deinem Körper heraus. Es ist wichtig, es ruhig angehen zu lassen und sich ausreichend auszuruhen, damit Ihr Körper seine ganze Kraft einsetzen kann, um die Infektion zu bekämpfen und sich schnell zu erholen.

7. Dampftherapie kann helfen

Einfaches Einatmen von Dampf aus einer Schüssel mit warmem Wasser oder in einem heißen Bad kann helfen, den Schleim in der Nebenhöhle zu lösen, sodass er leicht abfließen kann.

8. Essen Sie scharfe Speisen

Würzige Speisen helfen, den in den Nasengängen angesammelten Schleim aufzulösen, um dessen Abfluss zu erleichtern, wodurch Verstopfungen gelindert und die normale Atmung wiederhergestellt werden.

Fügen Sie Ihrer Mahlzeit Chili, scharfe Soße, Meerrettich oder Wasabi hinzu.

9. Ernähre dich nahrhaft

10 Hausmittel gegen akute Sinusitis – %categories

Nehmen Sie eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit zusätzlichem Knoblauch, Vitamin C und Zink zu sich, um Ihre Immunität zu stärken und sich schneller zu erholen.

Lesen Sie auch:  9 gesundheitliche Probleme, auf die Ihre Ohren hinweisen können

Insbesondere Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das helfen kann, Sinusitis zu reduzieren und die Dauer der Infektion zu verkürzen.

10. Versuchen Sie rezeptfreie Medikamente

Sie können Entzündungshemmer einnehmen, um Fieber und Verstopfung zu reduzieren, abschwellende Mittel und Medikamente, um den Schleim zu verdünnen.

Einer akuten Sinusitis vorbeugen

Halten Sie Ihre Nase und Nebenhöhlen glücklich, indem Sie einige einfache Maßnahmen befolgen:

  • Pflegen Sie einen gesunden Lebensstil und folgen Sie einer nahrhaften Ernährung mit Früchten und Vitaminen und ausreichender Flüssigkeitszufuhr.
  • Achten Sie darauf, sich gut anzuziehen, wenn die Außentemperaturen unter 64 Grad Fahrenheit oder 18 Grad Celsius fallen.
  • Vermeiden Sie es, sich die Nase zu reiben und sich die Augen zu reiben.
  • Waschen Sie sich häufig die Hände und vermeiden Sie engen Kontakt mit einem kranken Familienmitglied oder Freund.
  • Halten Sie die Rohrleitungen offen und sauber.

Korrelation der Funktion von Nase und Nebenhöhlen

Die Hauptfunktion der Nase ist die Atmung. Der Mensch soll nasal atmen, weil jeden Tag mehr als 12000 Liter Luft durch die Nase strömen.

Darüber hinaus ist die Nase einer der fortschrittlichsten Luftfilter. Es kann Partikel bis zu einer Größe von vier Mikrometern filtern, die Luft befeuchten und erwärmen und sie als reine Luft mit konstanter Luftfeuchtigkeit und Temperatur an die Lunge abgeben.

Nase und Nebenhöhlen sind lebende Organe, ähnlich wie Herz, Lunge usw., die sich je nach Umweltfaktoren und Bedürfnissen verändern und anpassen.

Die Funktionen der Nebenhöhlen sind jetzt besser verstanden, und es wurde festgestellt, dass sie vom körpereigenen Immunsystem beeinflusst werden. Die Nebenhöhlen sind in der Lage, ihre eigenen natürlichen „Antibiotika“ zu produzieren, um Infektionen zu reduzieren und zu bekämpfen.

Die Nase ist kein steriler Ort. Tatsächlich besteht der Körper aus Milliarden von Zellen und beherbergt Billionen von Bakterien! Die schwierigere Frage ist, wie man eine "friedliche", "freundschaftliche" und für beide Seiten vorteilhafte Beziehung zwischen dem Körper und seiner Bakterienflora aufrechterhält.

Anatomisch gesehen können Nase und Nebenhöhlen einfach mit einer Ansammlung von Wohnzimmern, Wänden, Türen und Haarzellen verglichen werden. Die Nase ist die Hauptkammer, während alle acht Nebenhöhlen, die die meisten Menschen haben, die angrenzenden Kammern sind, die an der Seite und über der Nase und den Augen platziert sind.

Lesen Sie auch:  Mittelohrentzündung bei einem Kind: Ursachen, Symptome und Behandlung

Die Nasennebenhöhlen sollten offen bleiben und durch normale anatomische Türen in die Nase münden. Taschen sind keine leeren Räume; Sie sind mit lebendem "Teppich" und "Tapete" aus winzigen Haarzellen oder Zilien ausgekleidet, die sich in konstanter Frequenz bewegen, um alles abzuleiten, was versucht, in der Nase zu bleiben und möglicherweise Schäden zu verursachen.

Damit die Nase richtig funktioniert, muss sie "offene Leitungen", ausreichende Mengen an losem Schleim und ständig pulsierende Flimmerhärchen haben. Leider wirken sich Umweltverschmutzung, Toxine, Viren, Bakterien und saisonale Allergene oft negativ auf Nase und Nebenhöhlen aus und führen zu Volkskrankheiten wie chronischer Sinusitis.

Komplikationen im Zusammenhang mit akuter Sinusitis

Eine schlecht diagnostizierte oder unbehandelte bakterielle Nebenhöhlenentzündung kann zu Lungeninfektionen wie Bronchitis oder sogar zu einer schweren Lungenentzündung führen. Daher ist es wichtig, die Behandlung nicht zu verzögern, da dies zu solch schwerwiegenden Komplikationen führen kann.

Wann gehen Sie zum Arzt?

Normalerweise kann ein Anfall einer viralen Sinusitis bis zu 5-7 Tage dauern. Eine virale Nasennebenhöhlenentzündung kann sich jedoch in eine bakterielle Infektion verwandeln, die normalerweise durch Schleim angezeigt wird, der dick und farbig wird, und kann eine Antibiotikakur erfordern.

Zu diesem Zeitpunkt wird den Patienten empfohlen, ihren Arzt zu konsultieren, der möglicherweise eine Nasenkultur durchführt und eine geeignete Antibiotikakur verschreibt.

Es wird möglicherweise nicht empfohlen, Reizstoffe wie Cayennepfeffer usw. zu verwenden.

letztes Wort

Die frühen Symptome einer akuten viralen Sinusitis sind eine verstopfte und verstopfte Nase. Es ist oft mit Fieber, klarem Schleimausfluss aus dem Nasenrücken, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Müdigkeit und oft Husten verbunden.

Diese häufigen Symptome sollten innerhalb von 5-7 Tagen abklingen, wenn das körpereigene Immunsystem stark genug ist und konservative Maßnahmen erfolgreich sind.

Wenn die Symptome während dieser Zeit anhalten oder sich verschlimmern, ist es ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren, um sicherzustellen, dass eine korrekte Diagnose gestellt und rechtzeitig eingegriffen wird.

Sie können auch mögen