Vergleich von Nicht-Stören-Modus, Silent-Modus und Flugmodus auf Android: Kennen Sie den Unterschied

Das Schöne an einem Smartphone ist, dass Sie viele Funktionen für ähnliche Zwecke erhalten, von denen jede eine andere Art von Benutzerbasis bedient. Nicht jeder mag es, die Glocke die ganze Zeit eingeschaltet zu lassen. Glücklicherweise verfügen Android-Geräte über drei verschiedene Modi, um das Telefon in den lautlosen Modus zu versetzen.

Vergleich zwischen „Bitte nicht stören“-Modus, Lautlos-Modus und Flugmodus auf Android: Erfahren Sie den Unterschied – %categories

Wir sprechen von drei Optionen – Lautlos, Nicht stören (DND) und Flugzeugmodus. Während der Stumm- und der Nicht stören-Modus unter den Toneinstellungen aufgerufen werden können, ist der Flugmodus unter den Netzwerk- und Interneteinstellungen verfügbar.

Dies ist nicht der einzige Unterschied zwischen diesen drei. Es gibt viele Unterschiede zwischen ihnen und hier werden wir versuchen, sie besser zu verstehen.

Lasst uns beginnen.

Was machen sie

Der Silent-Modus ist die Basis unter den dreien. Es schaltet einfach alle Benachrichtigungstöne aus; Ob eingehende Anrufe, Nachrichten oder App-Benachrichtigungen, Sie werden nichts davon hören.

Vergleich zwischen „Bitte nicht stören“-Modus, Lautlos-Modus und Flugmodus auf Android: Erfahren Sie den Unterschied – %categories

„Bitte nicht stören“ macht genau das, was der Name vermuten lässt. Wenn Sie diesen Modus aktivieren, wird verhindert, dass Sie durch zufällige Anrufe und Benachrichtigungen unterbrochen werden. Natürlich können Sie es weiter anpassen, um das Klingeln nur für bestimmte Kontakte, wichtige Apps für Push-Benachrichtigungen usw. zuzulassen.

Schließlich blockiert der Flugzeugmodus alle Netzwerkverbindungen zu Ihrem Telefon, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht auf andere Funktionen zugreifen können. Sie können weiterhin Fotos überprüfen, Offline-Spiele spielen, Musik hören und andere Dinge tun, für die keine Mobilfunkverbindung erforderlich ist. Technisch hat es nichts mit Audiobenachrichtigungen zu tun.

Lesen Sie auch:  iCloud vs. OneDrive: Welcher Cloud-Speicher ist unter iOS besser

Anrufe, Nachrichten und Benachrichtigungen

Der Flugmodus deaktiviert alle Konnektivitätsdienste auf Ihrem Gerät wie Wi-Fi, Mobilfunknetz, GPS, Bluetooth usw. Und Ihr Telefon kann immer noch alles tun, außer Handyanrufe tätigen/empfangen. Sie können Wi-Fi und Bluetooth später aktivieren, nachdem Sie den Flugmodus aktiviert haben. Sobald der Modus ausgeschaltet ist, erhalten Sie alle Nachrichten und App-Benachrichtigungen. Wenn für Ihre Nummer Benachrichtigungen über verpasste Anrufe aktiviert sind, erhalten Sie auch eine SMS für verpasste Anrufe.

Vergleich zwischen „Bitte nicht stören“-Modus, Lautlos-Modus und Flugmodus auf Android: Erfahren Sie den Unterschied – %categories

Sowohl im Stumm- als auch im Nicht stören-Modus bleibt Ihr Telefon mit dem Netzwerk verbunden. Während Sie Anrufe, Nachrichten und App-Benachrichtigungen erhalten, spielt Ihr Telefon keine Benachrichtigungstöne ab, wenn es sich im Lautlos-Modus befindet. Sie müssen Ihr Telefon manuell scannen, um es zu sehen. Dies ist beim Nicht stören-Modus der Fall, aber hier können Sie ihn so anpassen, dass bestimmte Töne zugelassen werden.

Sperrbildschirm und LED-Benachrichtigungslicht

Jedes Mal, wenn Sie eine Benachrichtigung erhalten, wenn der Lautlosmodus aktiviert ist, wird Ihr Gerät aufgeweckt und die Benachrichtigungs-LED leuchtet ebenfalls. Das gleiche passiert auch im Flugzeugmodus (wenn Sie irgendwie eine Benachrichtigung erhalten).

Vergleich zwischen „Bitte nicht stören“-Modus, Lautlos-Modus und Flugmodus auf Android: Erfahren Sie den Unterschied – %categories

Wenn jedoch der Modus „Nicht stören“ aktiviert ist, schaltet sich der Bildschirm nicht ein und das LED-Licht schaltet sich nicht ein. Diese Pose ist ideal für die Nacht, wenn man andere nicht wecken möchte.

Lesen Sie auch:  Spark Mail vs. Gmail: Beste E-Mail-App für Android

Vibration

Es ist wichtig, die Vibrationseinstellung in jeder der drei Optionen zu kennen. Was ist, wenn ich in einer Besprechung oder Vorlesung die falsche Option verwende?

Im lautlosen Modus vibriert Ihr Gerät standardmäßig, wenn Sie Anrufe, Nachrichten und ähnliche Benachrichtigungen empfangen, es sei denn, Sie deaktivieren die Vibrationseinstellung. Beim Nicht stören-Modus ist es jedoch etwas anders, da er auch Vibrationen stoppt. Im Wesentlichen verwandelt der Nicht stören-Modus Ihr Gerät in einen völlig lautlosen Modus. Auf der anderen Seite hat der Flugmodus nichts mit Vibrationen oder Geräuschen zu tun.

Personalisierung

Der Modus „Nicht stören“ bietet viele Anpassungen, z. B. das Erstellen von Ausnahmen für Anrufe, Nachrichten, Erinnerungen, Alarme und dergleichen. Sie können sogar bestimmte Kontakte auswählen, um den Modus zu umgehen. Diese Kontakte werden als Whitelist betrachtet.

Vergleich zwischen „Bitte nicht stören“-Modus, Lautlos-Modus und Flugmodus auf Android: Erfahren Sie den Unterschied – %categories

Ich verwende den Modus, wenn ich nicht von App-Benachrichtigungen belästigt werden möchte. Wenn ich mein Telefon auf lautlos schalte, bedeutet das, dass ich auch keine Anrufbenachrichtigungen erhalte. In diesem Modus schalte ich meine App-Benachrichtigungen also stumm, ohne das Klingeln und Piepen zu unterdrücken.

Sie können keine Ausnahmen für den Flugzeug- oder Silent-Modus anpassen oder erstellen.

Terminplanung

Eine andere Sache, die Sie ausschließlich mit Only Do Not Disturb tun können, ist die Planung. Sie können sowohl die Ein- als auch die Ausschaltzeiten planen, um sie automatisch zu aktivieren und zu deaktivieren. Sie können diese Funktion verwenden, um den Modus nachts zu aktivieren und er schaltet sich morgens automatisch aus.

Lesen Sie auch:  LibreOffice vs. Google Workspace: Was ist besser?

Vergleich zwischen „Bitte nicht stören“-Modus, Lautlos-Modus und Flugmodus auf Android: Erfahren Sie den Unterschied – %categories

Auch dies ist im Silent-Modus oder im Flugmodus nicht möglich. Sie müssen es manuell aktivieren und deaktivieren.

Wähle deine Optionen mit Bedacht

Da sich alle drei Funktionen stark voneinander unterscheiden, ist auch ihr Anwendungsfall unterschiedlich. Der Silent-Modus wird verwendet, wenn Sie alles stummschalten möchten, ohne eine Ausnahme oder einen Zeitplan zu erstellen.

Bitte nicht stören wird verwendet, wenn Ausnahmen eine wichtige Rolle spielen. Wenn Sie Ihr Telefon beispielsweise nachts in diesen Modus versetzen, können Sie den Wecker morgens wecken lassen. Ebenso können Sie für Notfälle bestimmte Kontakte zur Whitelist hinzufügen.

Schließlich ist der Flugmodus praktisch, wenn Sie eine Pause von Anrufen und dem Internet benötigen. Sie können diese Funktion auch bei Bedarf verwenden Batterieschonung Weil Ihr Gerät mit keinem Mobilfunknetz verbunden ist.

Jetzt, da Sie den Unterschied zwischen ihnen kennen, gehen Sie vor und verwenden Sie sie mit Bedacht.

Sie können auch mögen