Kokosessig: Nutzen für die Gesundheit, Zubereitung und Anwendung

Apfelessig wird allgemein mit einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht, aber Kokosessig ist als Alternative zu Apfelessig auf dem Vormarsch.

Kokosessig: gesundheitliche Vorteile, Zubereitungsmethode und Verwendungsmöglichkeiten – %categories

Kokosessig ist seit Jahren ein Grundnahrungsmittel in tropischen Ländern Asiens und ein Neuling in der Speisekammer der USA. Kokosessig wird aus dem Saft der Kokosblüten oder dem verdünnten Wasser aus den reifen Früchten des Baumes gewonnen.

Befürworter behaupten, dass Kokosessig einen höheren Nährwert hat als sein Gegenstück auf Apfelbasis. Es ist eine Quelle für Probiotika, Vitamine und Mineralstoffe.

Abgesehen von seiner Zusammensetzung ist Kokosessig dem Apfelessig auch in Geschmack und Säure überlegen. Es ist eine mildere und süßere Alternative, die in unserem täglichen Leben um den Platz von Apfelessig wetteifert.

Nährwerte von Kokosessig

Natürlicher Kokosessig hat großartige ernährungsphysiologische Eigenschaften. Es enthält Vitamine und Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor und Natrium. Es ist auch eine Quelle von Antioxidantien, die helfen können, das Risiko für einige Krebsarten zu verringern.

Essig wird seit Jahrhunderten in verschiedenen Formen verwendet, und einige Studien deuten darauf hin, dass Essig mehrere gesundheitliche Vorteile in Bezug auf Verdauung, Blutzuckerkontrolle und Infektionskontrolle bieten kann.

Gesundheitliche Vorteile von Kokosessig

Nachfolgend sind einige der angeblichen gesundheitlichen Vorteile von Kokosessig aufgeführt.

1. Eine positive Wirkung auf das Gewicht

Kokosessig ist perfekt für diejenigen, die abnehmen möchten.

Kokosessig ist eine kalorien- und zuckerfreie Option und enthält Essigsäure, die Ihnen helfen kann, sich satt zu fühlen, Ihren Appetit zu dämpfen und den Blutzuckerspiegel konstant zu halten.

Eine Studie aus dem Jahr 2009 mit übergewichtigen japanischen Männern ergab, dass diejenigen, die 15 oder 30 ml Essig pro Tag konsumierten, nach 12 Wochen eine signifikante Verringerung des Körpergewichts, des Taillenumfangs und des Triglyceridspiegels im Vergleich zu einer Placebogruppe erlebten.

Eine 2017 in Food & Nutrition Research veröffentlichte Studie an ernährungsbedingt fettleibigen, fettreichen Ratten bestätigte die Verwendung von Kokoswasseressig zur Gewichtsabnahme. Es hat sich gezeigt, dass die orale Einnahme von Kokosnussessig das Körpergewicht, das Gewicht der Fettpolster und das Blutfettprofil reduziert.

2. Bekämpft Infektionen

Kokosessig: gesundheitliche Vorteile, Zubereitungsmethode und Verwendungsmöglichkeiten – %categories

Kokosessig kann durch seine antimykotischen und antibakteriellen Eigenschaften helfen, Infektionen vorzubeugen.

Als Fermentationsprodukt ist Kokosessig eine Quelle für Probiotika, die nützliche Mikroben im Darm sind. Dies macht es zu einem potenziellen Immunitätsverstärker, der es wert ist, in Ihre Ernährung aufgenommen zu werden. Neben seinem probiotischen Gehalt enthält Kokosessig Kalium, Zink, Kalzium und Vitamin C.

Lesen Sie auch:  10 gesunde Obstoptionen für Diabetiker

Ähnlich wie andere Essige enthält auch Kokosessig natürliche antimikrobielle Eigenschaften. Dieses ist für seinen Gehalt an organischen Säuren, insbesondere Essigsäure, zertifiziert.

Essigsäure kann helfen, Infektionen wie Grippe oder Erkältung abzuwehren, indem sie in die Membranen von Mikroben eindringt und so das Wachstum von krankheitserregenden Bakterien unterdrückt.

Eine Studie zeigte die antimikrobiellen Eigenschaften von Reisessig gegen Escherichia coli auf Salatblättern. Die Forscher stellen fest, dass ein Essigsäuregehalt von mindestens 5 Prozent in jedem Essig die Bakterienpopulationen erheblich reduzieren kann.

Obwohl mehr Forschung erforderlich ist, um diese Behauptungen zu bestätigen, ähnelt die Fähigkeit von Kokosessig, Infektionen zu bekämpfen, der von Apfelessig. Hier ist ein Beispiel dafür, wie Sie Kokosessig als Getränk in Ihrer Ernährung genießen können.

تستعمل:

  • Mischen Sie eine Mischung aus 1 Teil Kokosessig und 3 Teilen rohem Honig.
  • Verdünnen Sie die Mischung mit einem Glas Wasser und trinken Sie es.

3. Liefert essentielle Aminosäuren

Kokosessig liefert eine Reihe von Aminosäuren, darunter neun essentielle und acht nicht essentielle Aminosäuren. Aminosäuren sind die Einheiten, aus denen die Proteinstruktur besteht.

Neben ihrer Funktion als strukturelle Bestandteile von Proteinen haben Aminosäuren vielfältige regulatorische Funktionen. Dazu gehören die Vermittlung verschiedener Stoffwechselwege, die Unterstützung bei der Synthese von Antikörpern, sauerstofftragendem Hämoglobin und die Funktion als Vorläufer für viele Hormone, Nukleotide und Neurotransmitter.

Aminosäuren tragen als Proteine ​​zur Gewebereparatur, als Antikörper zur Immunantwort, als Hormone zu Stoffwechselfunktionen und als Neurotransmitter zur Übertragung von Botschaften im Gehirn bei.

تستعمل:

Das Trinken von Kokosnussessig kann Ihnen helfen, eine gesunde Versorgung mit 17 Aminosäuren in einer einzigen Dosis zu erhalten.

4. Bietet Verdauungskomfort

Kokosessig liefert Enzyme, Probiotika und Präbiotika, die helfen können, einen gesunden Magen zu erhalten.

Diese Inhaltsstoffe können helfen, Verdauungsbeschwerden zu lindern, indem sie die Aufnahme von Nährstoffen verbessern, das Gleichgewicht der Darmbakterien aufrechterhalten und so den Verdauungsprozess unterstützen.

Abgesehen davon, dass sie den Verdauungsprozess fördern, können die in Kokosnussessig enthaltenen natürlichen Probiotika auch die Nerven stimulieren, die die Bewegungen im Darm steuern.

Probiotika sind dafür bekannt, Laktoseintoleranz, Durchfall und Reizdarmsyndrom (IBS) zu bekämpfen.

Menschen, die an Sodbrennen oder GERD leiden, sollten einen Arzt konsultieren, bevor sie Essig zu ihrer Ernährung hinzufügen. Ein allgemeiner Ratschlag für die Verdauungsgesundheit ist, vor den Mahlzeiten 15-30 ml Kokosessig mit Wasser einzunehmen, aber es gibt keine konkreten Untersuchungen, die diese Behauptung stützen.

Lesen Sie auch:  Lebensmittel, die Hunger und Appetit reduzieren

5. Es hat einen niedrigen glykämischen Index

Der glykämische Index ist ein Parameter, der Lebensmittel mit einer Punktzahl von 0 bis 100 bewertet, basierend darauf, wie langsam oder schnell der Blutzucker unmittelbar nach dem Verzehr ansteigt.

Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index sollen das Risiko für Typ-2-Diabetes verringern und die Blutzuckerregulierung verbessern.

Kokosessig ist eine solche Option, da er einen sehr niedrigen Wert von 35 auf dem glykämischen Index hat. Der Verzehr von Kokosessig kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und, wie einige Studien nahelegen, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern.

Laut einer in der Fachzeitschrift Diabetes Care veröffentlichten Studie kann Essig die postprandiale Insulinsensitivität bei insulinresistenten Menschen positiv beeinflussen.

6. Reguliert den Blutdruck

Kokosessig ist eine Quelle des Minerals Kalium.

Kalium spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des Elektrolytgleichgewichts und beugt so Bluthochdruck vor. Es fördert auch die Herzgesundheit, indem es den Triglyceridspiegel im Blut senkt.

Während keine Einzelstudie die Rolle von Kokosnussessig untersucht hat, unterstützte eine im Journal of Biological Sciences, Biotechnology and Biochemistry veröffentlichte Rattenstudie die Verabreichung von Reisessig an Ratten mit Bluthochdruck. Die Forscher stellten fest, dass Reisessig den Blutdruck in der Versuchsgruppe signifikant senkte. Es ist jedoch mehr Forschung am Menschen erforderlich.

تستعمل:

Fügen Sie in einer Tasse Wasser 3 Teelöffel Kokosessig hinzu. Mit etwas Honig beträufeln oder in Getränke geben.

Essig aus Kokossaft und Kokoswasser zubereiten

Kokosessig: gesundheitliche Vorteile, Zubereitungsmethode und Verwendungsmöglichkeiten – %categories

Kokosessig ist ein Fermentationsnebenprodukt von Kokossaft oder Kokoswasser. Der Unterschied im Nährwert ergibt sich aus der Zubereitungsmethode, bei der eine andere Quelle als Vorspeise verwendet wird.

Aus Kokosnusssaft hergestellte Essige sind 100 % rein und nährstoffreicher als die aus Kokosnusswasser hergestellten.

Obwohl die Zubereitung von Kokosessig einfache Schritte erfordert, ist es eine zeitaufwändige Methode.

  • Kurz bevor sich die Kokosblüten öffnen, wird der Saft gesammelt.
  • Der Saft darf 8 Monate bis zu einem Jahr fermentieren. Nach der angegebenen Zeit wird dieser fermentierte Saft so wie er ist gesammelt.
  • Aus Kokoswasser zubereiteter Essig wird aus reifen Kokosnüssen gewonnen. Es ist ein verdünntes Produkt, das durch Zugabe von Zutaten wie Apfelessig oder Rohrzucker hergestellt wird. Es ist sehr einfach Kokosessig aus Kokoswasser zu Hause zuzubereiten.
  • Mit einem Sieb das Kokoswasser in einen Topf abseihen. Fügen Sie Zucker hinzu und lassen Sie ihn vollständig auflösen. Kochen Sie dieses Wasser bei 65°C für 20 Minuten.
  • Sobald es abgekühlt ist, gießen Sie es in eine Schüssel. Fügen Sie – 1 Teelöffel Hefe hinzu und mischen Sie gut. Stelle diese Mischung für 4-7 Tage in einem sterilisierten, luftdichten Behälter beiseite, damit sich der Essig bilden kann.
  • Das Endprodukt kann in nur zwei Wochen geerntet werden.
Lesen Sie auch:  Rosinen essen während der Schwangerschaft – ist das sicher?

Wie man Kokosessig verwendet

Kokosessig kann ähnlich wie Apfelessig verwendet werden.

Die Einbeziehung von Kokosessig auf verschiedene Weise in Ihre Ernährung kann Ihnen helfen, von einigen der vorgeschlagenen gesundheitsbezogenen Angaben zu profitieren.

  • Verwenden Sie es als Dressing für Salate. Sie können es zu Ihrer üblichen Salsa aus Avocado und gelbem Senf hinzufügen.
  • Fügen Sie es Marinaden oder cremigen Soßenzubereitungen hinzu.
  • Verwenden Sie es als Gesundheitstonikum. Fügen Sie 1 Teelöffel Kokosessig zu Smoothies, Tee, heißem Wasser oder Fruchtsäften hinzu. Dies kann helfen, das Darmmikrobiom auszugleichen, da es eine Quelle für Probiotika ist.
  • Alternativ können Sie Kokosessig als natürlichen Toner für Ihre bereits gereinigte Haut verwenden. Geben Sie ein paar Tropfen Kokosessig auf einen Wattebausch und wischen Sie Ihr Gesicht damit ab. Dadurch werden alle Bakterien auf der Haut abgetötet und Akneausbrüche verhindert.

Hinweis: Kokosessig jedoch nicht direkt trinken, da er die Speiseröhre schädigen und den Zahnschmelz verfärben kann. Wenn Sie Verdauungsprobleme haben, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie es zu Ihrer Ernährung hinzufügen. Fügen Sie Ihrer Ernährung nach und nach Essig hinzu.

letztes Wort

Kokosessig ist eine vegane, glutenfreie Zutat, die Sie nicht bereuen werden, in Ihre Küchenschränke aufgenommen zu haben. Suchen Sie nach Kokosessig aus Saft, wenn Sie das Produkt kaufen. Dies liegt daran, dass es den Nährwert von Kokoswasseressig übertrifft.

Kokosessig bietet eine Vielzahl einzigartiger gesundheitlicher Vorteile. Erwägen Sie jedoch, die Zustimmung Ihres Arztes einzuholen, wenn Sie Medikamente einnehmen oder unter einer Krankheit leiden.

Denken Sie auch daran, dass das Hinzufügen eines Lebensmittels zu Ihrer Ernährung andere ungesunde Ernährungsentscheidungen nicht abdecken oder kompensieren kann. Für die allgemeine Gesundheit wird eine umfassende und abwechslungsreiche gesunde Ernährung empfohlen.

Sie können auch mögen