Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist

Seit dem Debüt der Apple Watch ist es so geworden Apple Gesundheit Eine wichtige App für das iOS-Ökosystem. Im Laufe der Jahre hat das Unternehmen Funktionen zur Gesundheitsüberwachung mit zusätzlichen Funktionen entwickelt. Google, der Hauptkonkurrent von Apple, bietet ebenfalls eine überzeugende Gesundheits-Tracking-App namens an Google-Fit. Die App wurde kürzlich auf den Plattformen Android und Android Wear einem umfassenden Redesign unterzogen.

Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories

Lange Zeit fehlte es im konkurrierenden Ökosystem, aber jetzt ist es auch für iOS verfügbar. Dank der offenen Integration von Android und Google Maps ist Fit auf seiner nativen Plattform mit zahlreichen Funktionen ausgestattet. Einige der Integrationen sind so nahtlos, dass sie es schaffen, Samsung Health zu schlagen.

Unter iOS sieht die Geschichte jedoch anders aus. Auf der Plattform von Apple kann man nicht auf die Standortfunktion zugreifen oder laufende Hintergrundaktivitäten abrufen. Google Fit ist vorne etwas zurückhaltend.

In diesem Beitrag vergleichen wir Apple Health mit Google Fit, um zu sehen, ob das Angebot von Google überzeugend genug ist, um den Wechsel vorzunehmen. Lassen Sie uns tiefer graben.

Verfügbarkeit der gemeinsamen Plattform

Sie sind oft in der Lage, die Plattform zu wechseln. Und zu diesem Zeitpunkt möchten Sie möglicherweise alle Daten bei sich tragen. Hier hinkt Apple Health Google Fit hinterher. Die Nichtverfügbarkeit von Plattformen ist der größte Fehler im Apple-Ökosystem. Das Unternehmen versucht, die Situation zu verbessern, steht aber nicht in der Nähe von Google oder Microsoft.

Lesen Sie auch:  Apple Reminders vs TickTick: Welche Reminders App ist besser auf dem iPhone

Daher ist Apple Health nur auf iOS und der Apple Watch verfügbar. Auf Google Fit kann auf Android- und iOS-Geräten, Android Wear und Apple Watch zugegriffen werden.

Benutzeroberfläche

Apple ändert mit iOS 13 ein paar Dinge. Die Apple Health App zeigt Favoriten, Highlights des Tages und allgemeine Gehdaten auf der Startseite an. Außerdem werden die Grundlagen von Gesundheits- und Fitnesstipps behandelt, die durch detaillierte Analysen untermauert werden.

Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories

Es ist gut zu sehen, dass Apple Benutzer dazu ermutigt, gesundheitsorientierte Apps auszuprobieren App Store. Mit der Suchfunktion können Sie den Überblick über verschiedene Aktivitäten wie Zyklusverfolgung, Aufmerksamkeit, Herzfrequenz, Ernährung und mehr behalten.

Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories

Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories

Tippen Sie auf das Profilsymbol und Sie können App-bezogene Daten in einer Liste anzeigen Einstellungen.

Google weigert sich, die Richtlinien von Apple zu übernehmen und hat eine eigene Designsprache namens Material Theme 2.0 entwickelt. Ziel des Unternehmens ist es, das App-Erlebnis auf allen Plattformen konsistent zu halten.

Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories

Registerkartenanzeige "Startseite" Detaillierte Schritte und Aktivitätsdaten für den Tag. Außerdem werden die zurückgelegte Strecke, die Anzahl der Schritte und der geschätzte Kalorienverbrauch im Laufe des Tages angezeigt.

Auf der Registerkarte können Sie Folgendes tunDas heutige Notizbuch Verfolgen Sie alle Aktivitäten des Tages. Auf der Registerkarte „Profil“ können Sie Aktivitätsziele, Gewicht und Größe hinzufügen, um den Überblick zu behalten.

Lesen Sie auch:  Begriff vs. Airtable: Welches standardisierte Tool ist besser für die Produktivität

Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories

Tracking-Funktionen

Wie immer bieten beide Apps grundlegende Gesundheitsverfolgungsfunktionen wie Schritte, zurückgelegte Distanz und ein Diagramm mit Daten pro Woche oder Monat.

Interessanterweise zeigt Apple die Anzahl der bewältigten Stockwerke und die Höhepunkte des Tages an. Dies sind jedoch die Standardeinstellungen. Sie können über das Suchmenü weitere Daten hinzufügen, z. B. Fahrradentfernung, Körperwerte, Wachsamkeit, Schlafdaten usw.

Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories

Es wird jedoch nicht automatisch hinzugefügt. In jeder Kategorie schlägt Apple eine Liste von Apps vor, mit denen Sie Aktivitäten verfolgen und mit Apple Health verknüpfen können. Sie können diese Aktivität zu Ihren Favoriten hinzufügen, um die Daten direkt im Hauptmenü anzuzeigen.

Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories

Google Fit zeigt Schritte, Distanz und verbrannte Kalorien im Laufe des Tages an. Die App gibt Ihnen auch so genannte Herzpunkte, um Benutzer zu motivieren, die Sie verdienen, nachdem Sie ein Tagesziel erreicht haben. Leider gibt es keine Live-Standortverfolgungsfunktionen wie bei Android.

Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories

Google Fit setzt eher auf manuelle Eingabe als auf automatisierte Funktionen. Sie können Offline-Daten wie Bewegung, Radfahren, jede sportliche Aktivität und mehr hinzufügen.

Natürlich können Sie Google Fit mit Apple Health verbinden und alle Daten auch von Drittanbieter-Apps übertragen. Aber wenn dies der Anwendungsfall für Sie ist, warum nutzen Sie dann nicht gleich Apple Health?

Lesen Sie auch:  Vergleich zwischen Grammatik und Gboard: Welches ist die beste Tastatur-App?

Präzision

Die Tracking-Funktionen sind großartig, aber wie sieht es mit der Genauigkeit aus? Apple Health ist integriert und funktioniert wie von Zauberhand im Hintergrund. Sie können Ihre Apple Watch auch zum Synchronisieren von Daten zwischen Geräten verwenden.

Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories

 

Lustige Tatsache:

Apple Heath verlässt sich zum Ausfüllen der Daten auch auf Apps von Drittanbietern. Dienste wie Calm, Headspace, Beddit, Sleep++ und einige andere können Ihnen dabei helfen, Aktivitäten in Apple Health zu messen.

Apropos Google Fit: Es kann Basisdaten wie Schritte und Wiedergabedaten direkt aus der Apple Health App importieren. Ich habe oft festgestellt, dass iOS Google Fit im Hintergrund beendet und dadurch einige meiner Daten verloren geht.

Apple Health vs. Google Fit: Welche Fitness-App für Sie am besten geeignet ist – %categories

Das Problem tritt bei Telefonen mit 1 GB RAM deutlicher auf. Die RAM-Verwaltung ist auf dem iPhone XS/XS Max besser.

Bleiben Sie fit und gesund

Der obige Vergleich zeigt, dass Google Fit bei plattformübergreifenden Funktionen vor Apple Health glänzt. Apple Health ist eng in das iOS-Ökosystem integriert. Mit Hilfe von Drittanbieterdiensten bietet es den Fitnessbegeisterten da draußen wirklich eine Gesundheitslösung aus einer Hand.

Sie können auch mögen